Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Hier ein Artikel über die Feuerwehr Berlin, über lange Wartezeiten, aber auch paat interessante Einsatz- und Notrufzahlen

Berliner Morgenpost

Kommentare

2 Kommentare zu “Bis zu 15 Min. bis in Berlin der Notruf angenommen wird…” (davon )

  1. Philipp am 14. August 2008 06:08

    Und? Diese Spitzen bei den Wartezeiten dürften bei jeder Leitstelle vorkommen, vor allem wenn da mehr oder minder unerwartet ein Unwetter kommt.

    Wobei man an Sylvester eh eine etwas erhöhte Personaldecke haben sollte.

  2. Skippy am 14. August 2008 10:01

    Naja wenn solch Spitzen wirklich nur bei Katastrophen vorkommen würden währe das doch kein Problem.
    Aber um mal als Beispiel Jena zu nehmen dort sind nachts Offizell teilweise nur 2 Mann davon ist einer ständig unterwegs weil noch dies und das erledigt werden muss und der andere Oft nen neuling. und wenn da nachts mal mehr als 2 sachen gleichzeitig passiert gehen die Wartezeiten gleich nach oben.
    Degegen muss man sagen das die Katastrophenfälle wie unwetter bei uns hervorragend klappten (in den letzten 2 jahren(so lange wohn ich erst hier) war der Notruf in den fällen nicht einmal blockiert. Grad mal der 4 meter kanal kam an seine grenzen so das alarmierung und rückspachen zusätzlich über draht erfolgten.
    Wobei ich ergenzend zum Thema mal ne schöne frage hab: Was meint ihr welche wartezeit währe grad noch akzeptal.

Bottom