Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Grüße aus dem glücklichsten Land der Erde, bzw. das Land mit den glücklichsten Bewohnern, sowohl 2006 als auch 2008. Ich versuche natürlich, eine saubere Trennung zwischen Arbeit und Entspannung hinzubekommen. Klappen tut das jedoch nicht ganz.

Erstes Beispiel, gesehen in Roskilde, bekannt für einen Musikfestival, seinem Wikingerschiffe-Museum und dem Dom wo fast alle Könige (btw  DK =  älteste Monarchie, älteste Fahne der Welt) aufgebahrt sind. Siehe Vordergrund:

Der typische Dänische Hydrant mit einem B-Abgang (manchmal auch mit C), und daneben zwei Einspeisungen. Einspeisungen? Ja, jeweils eine für die Steigleitung in jedem Turm.

Krasse Markierungen in rot / weiss? Würden das Stadtbild verschandeln und vermutlich kennt die örtliche Feuerwehr diese Einspeisung recht genau.

Das nächste Beispiel fand ich auch recht amüsant, gesehen beim Besuch auf Schloss Frederiksborg:

Fast wäre man dazu geneigt, diesen Hydranten, ähnlich dem Schloss, der nordischen Renaissance zuzuschreiben. Der Feuerwehrmann weiss es besser, ist jedoch beeindruckt :)

Kommentare

2 Kommentare zu “Dänemark: Beobachtungen” (davon )

  1. Seppstadt am 19. August 2008 21:49

    Ich konnte letztes Jahr auch einige Bilder vom Kobenhavens Brandvaesen in Aktion machen. War nicht schlecht was man da an einem Tag alles sehen konnte. Muss ich mal bei flickr reinstellen…

  2. Christian Lewalter am 20. August 2008 07:22

    @Seppstadt Bitte. Würde mich auch interessieren

Bottom