Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Weil er Langeweile und Lust auf einen Einsatz hatte, hat ein freiwilliger Feuerwehrmann aus dem Kreis Wesermarsch in Niedersachsen einen Brand an einem Schulzentrum gelegt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 1,4 Millionen Euro, verletzt wurde niemand.

Der 19-Jährige habe gestanden, vor drei Wochen einen Papiercontainer am Schulzentrum in Berne in Brand gesteckt zu haben, teilte die Polizei mit. Die Flammen griffen auf zwei Turnhallen und ein Nebengebäude über. Das Hausmeisterehepaar konnte sich rechtzeitig vor den Flammen retten.

Am Löscheinsatz beteiligte sich der 19-Jährige ebenso wie zwei 16-jährige Feuerwehrmitglieder, die über die Brandstiftung Bescheid wussten.

Quelle: n-tv.de

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom