Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Tolle Sache: dieses Exoskelett ermöglicht Paralysierten, wieder zu gehen. Schwere Dinge weiter tragen? Im Einsatz? In nicht zu ferner Zukunft.

(Wenns geht nicht zu viele „zu teuer“, „brauchen wir nicht“ und „lass uns erstmal unsere Gerätschaften bedienen können“ – Kommentare. Techwatch zeigt lediglich neue Trends in der Technologie auf)

Kommentare

4 Kommentare zu “Techwatch: Paralysierte können gehen” (davon )

  1. Christian Lewalter am 27. August 2008 11:06

    Ich denke, so ein Exoskelett ist mit Sicherheit ZU TEUER. WIR BRAUCHEN sowas so schnell auch NICHT. Höchstens wenn es kaum noch technisch veranlagte Menschen gibt. wir sollten ERSTMAL UNSERE GERÄTSCHAFTEN BEDIENEN KÖNNEN.

    Christian ;-)

    Im Ernst: Tolle Sache für die „Patienten“.  Auch schön, dass solche Ideen nicht nur miltärisch genutzt werden, wie hier: http://www.golem.de/0805/59477.html
    So eine TS alleine in Stellung bringen, hätte schon was

  2. Carlo Schepers am 27. August 2008 12:48

    Ich habe mal Videos davon gesehen; in den Videos waren chinesische Forscher zu sehen die mit Hilfe eines Exoskeletts sehr schwere Säcke transportierten.

    Im Audio-Kommentar der Sendung wurde gesagt das geplant sei Elitesoldaten mit dieser Technik auszustatten.

  3. fratzi am 27. August 2008 13:04

    Stell ich mir sehr schmerzhaft vor, wenn die Software außer kontrolle gerät

  4. Sven am 27. August 2008 17:37

    Dazu auch der Big Robot Dog (z.B. hier: Youtube)
    Da koennte die TS dann sogar selbst laufen…

Bottom