Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Hatte eben ein längeres Gespräch zum FWnetz. Mein Gesprächspartner hatte sich mit anderen Feuerwehrler unterhalten, mit folgenden Eckpunkten:

  • Zu unübersichtlich
  • Zu viele Anglizismen
  • Zu viel aus dem Ausland bzw. zu wenig aus dem Inland

August war auch ein Bisschen Sommerloch, da schaut man ganz gerne woanders hin und verlinkt. Eigentlich sollten nun auch verstärkt eigene Inhalte kommen, aber man muss mit dem leben, was man hat :)

Wie auch immer: Feedback mehr als erwünscht. Vielleicht könnt ihr auch Eure Kameraden, insbesondere „abgeneite“ befragen.

Ich habe eine Art Roadmap einen Plan aufgemalt, mit den wichtigsten Neuerungen. Soll natürlich nicht ohne Feedback Input Informationen aus dem Publikum geschehen. Danke schon mal!

Kommentare

12 Kommentare zu “Feedback-Runde: Was ist gut, was schlecht?” (davon )

  1. Robert Sims am 1. September 2008 19:15

    Ich würd vll. wirklich erstmal das baldige Ende Sommerlochs abwarten, da denke ich das es sich auch wieder ändert mit den eigenen Inhalten.

  2. Maximilian Martin am 1. September 2008 19:19

    bald kommen Challenge, Rescue Days, Messe Florian, Wipfelfeuer usw…
    da gibts sicher jede Menge zu berichten :-)

  3. Philipp am 1. September 2008 19:23

    Ich habe nach wie vor ein Problem mit den ganzen unterschiedlichen Rubriken. Also Feuerwehr Weblog, Kurznachrichten, Blogger usw.

    Von der Startseite her fand ich die vorherige Version von FWnetz irgendwie angenehmer.

    Das Problem der Anglizismen könnte man ja mit einer Wörterbuch-Seite angehen, auf der min. eine Deutsch-Englisch-Übersetzung angezeigt wird. Fände ich durchaus überlegenswert.

  4. Llama am 1. September 2008 21:11

    Sehr interessante wären weiter Video-Podcasts oder was auch sehr interessant ist, wie ein Feuerwehrfahrzeug entsteht (das muss jetzt nicht als Videopodcast sein, sondern kann ja auch eine gut bebilderte Reportage sein).
    Und, was ganz gut wäre: Ein ganz normales Forum (phpBB o.ä.)

  5. Ole am 1. September 2008 22:21

    Zu viele Anglizismen :
    Lies mal einer dieses:
    http://www.fwnetz.de/2008/08/30/war-room-gustav/
    und frage sich dann unter welcher Profilneurose der Autor litt. Man schmeiße mit möglichst vielen Anglizismen um sich, damit man vom Leser als Fachmann wahrgenommen wird? So bestimmt nicht. Das löst nur einen Schmunzler aus über mangelndes Ausdrucksvermögen.

  6. Irakli West am 1. September 2008 22:29

    @Max und Llama denke, von der FLORIAN werden wir sicher einiges berichten können

    @Ole ist angekommen…eine Profilneurose hat mir (noch) keiner unterstellt, aber es gibt immer ein erstes Mal :)

  7. p_k am 1. September 2008 22:41

    bezüglich der themen habe ich ja schon des öfteren meine sichtweise dargelegt.
     
    internationalität: gerade darin sehe ich enormes potential und eine sehr gute entwicklung hier im fwnetz – sollte auf jeden fall beibehalten werden und nicht einschlafen sobald der nationale content inhalt verstärkt auftritt.
     
    anglizismen: das ist so ne sache. im prinzip könnte man damit auch die zielgruppe der von irakli sog. „abgeneigten“ betrachten. es ist leider sehr schwer / teuer eine hohe qualität bei -> quantitaiv <- eher geringerer reichweite zu bieten. aber ich fände es eher schade wenn sich das fwnetz zu stark darauf ausrichtete oberflächlich attraktive nutzergruppen und die sog. „breite masse“ zu bedienen. das erreicht man nämlich nur sehr kosteneffizient indem man einschlägige prioritäten setzt – und das dann höchstwahrscheinlich an der [IMHO] , im sinne meiner bescheidenen meinung, falschen stelle. ( populistischstes bsp. privatfernsehen ! )
     
    was mir sehr gefällt ist der [cast] sprechbeitrag – insbesondere der aktuelle zum halligan tool – auf der anderen seite könnte man dazu vllt kommentare einblenden – direkt unter dem [cast] sprechbeitrag und nicht „nur“ unter dem zugehörigen [post] schreibbeitrag. ( vllt sogar mit dem potential des updates bei sehr interessanten einwänden -> interaktion )
    im [cast] sprechbeitrag könnte man auch auf sog. „alltagstipps / tricks“ eingehen – die werden ja augenscheinlich sehr stark nachgefragt und stoßen dann ggf. sogar auf eine gewisse resonanz bei bis dato unerschlossenen / verschlossenen nutzergruppen !

  8. hannibal am 2. September 2008 05:53

    Ach was soll ich sagen.
    Der Themenmix finde ich in letzter Zeit eigentliche sehr ausgeglichen.

    Ich bin immer nur etwas verwirrt ob ich jetzt im Magazin, im Weblog oder im Netzblogger bin.

    Ansonsten würde ich erstmal sagen weiter so ..

    Was ich mir wünsche (und Irakli auch schon gesagt habe) ist CIMOLINO TV nach dem Vorbild von BR alpha (der Astronautensendung). Irgendjemand mit richtig viel Ahnung steht nur mit einem Whiteboard bewaffnet und erklärt die Feuerwehrwelt.

    An Themen würde ich mir wünschen
    „Fahrzeugausschreibungen, aber richtig“..

  9. Seppstadt am 2. September 2008 07:46

    Ich muss mich mal mit dem neuen System zum artikelschreiben befassen. Bei meinem gestrigen von der Übung in Schweinfurt ging einiges schief. Bilder weg, Link weg, doppelt eingetragen, etc.
    Das geht halt nicht mehr so zwischen Tür und Angel.

  10. Tobias am 2. September 2008 08:12

    kennt nicht noch jemand einen FA aus dem Ausland der interviewt werden könnte? Gabs doch mal ganz am  Anfang von FWNEtz 1.0. Fand ich auch ne ganz nette Abwechslung.

  11. spudan am 2. September 2008 09:11

    „Ich habe nach wie vor ein Problem mit den ganzen unterschiedlichen Rubriken. Also Feuerwehr Weblog, Kurznachrichten, Blogger usw.“

    Sehe ich auch so
    . Die Bereiche sollten klarer getrennt werden. Wie ist das eigentlich gedacht?

  12. darthvader am 2. September 2008 11:14

    Hier kurz meine Sichtweise:

    Anglizismen: Nun, wir bewegen uns hier im Internet, da sind englische Begriffe normal. Wer damit ein Problem hat, kann ein Lexikon bemühen. Sehr Nett fand ich den Versuch, z.B. „Feedback“ ins deutsche überzuführen.

    Inland/Ausland: gerade der Blick über die Landesgrenzen hilft weiter. Der Mix ist so in Ordnung.

    Unübersichtlichkeit: Ist teilweise vorhanden, aber schon sehr viel besser wie bei FWNetz 1.0. Problem ist halt aus Sicht der Autoren, dass manche Artikel eine zeitliche längere Relevanz haben, als z.B. eine Nachricht, dass in Dorf ABC eine Bauernhof gebrannt hat.

    @Ole: nein, Irakli leidet nicht an Profilneurose, die Unterstellung halte ich für eine Frechheit. Das hat auch nix damit zu tun, dass er in Haar lebt (für nicht Ortskundige: da ist auch das BKH). Sorry Irakli, der musste sein ;-)

Bottom