Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Ob es ein Cayenne als Feuerwehrfahrzeug sein muss, sei dahingestellt, sicherlich werden die Konditionen nicht die schlechtesten gewesen sein, und praktischerweise auch noch als Projekt für die Azubis. Daumen hoch an die Feuerwehr Stuttgart.

Was jedoch viel interessanter ist:

außerdem wurde das akustische Signal der Martinshörner verändert: Zischgeräusche sollen dafür sorgen, dass vom menschlichen Ohr nun insbesondere im städtischen Umfeld noch besser geortet werden kann, aus welcher Richtung die Rettungskräfte kommen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt, das die Berufsfeuerwehr wissenschaftlich begleiten lassen wird.

Hierzu würde ich gerne mehr erfahren. Wo kann man Infos bekommen?

Kommentare

9 Kommentare zu “Feuerwehr Stuttgart: Porsche Cayenne mit Zisch” (davon )

  1. Philipp am 9. September 2008 16:51

    Und? Die Azubis haben ja auch das Betriebs-NEF für Porsche ausgebaut. Auch ein Cayenne, allerdings mit einer Stryker-Trage samt Tragetisch im Auto.

  2. Stefan Cimander am 9. September 2008 16:56

    Na ja, Porsche hat den Protyp ja in seinem eigenen Werk getestet: http://www.feuerwehr-weblog.de/2007/05/11/stuttgarts-schnellster-lebensretter/ (mai 2007 im feuerwehr Weblog)

  3. Stefan Cimander am 9. September 2008 16:58
  4. @fwnetz am 9. September 2008 16:35

    Stutgart: Cayenne mit Zisch http://tinyurl.com/66q6xl

  5. Llama am 9. September 2008 17:39

    Gute Sache! Daumen hoch sag‘ ich da.

  6. Eric Eifler am 9. September 2008 17:41

    Mh, würde ja schon gerne mal das Horn lauschen, mit dem ominösen zischen.

  7. Basti112 am 9. September 2008 22:30

    Warum soll es kein Cayenne sein?? In Duisburg kommt der Notarzt via Tuareg und dieser wurde schließlich zusammen mit dem Porsche Cayenne entwickelt und ist auch nicht wirklich günstiger.  Weil wenn Porsche halt das günstigste und Wirtschaftlichste Angebot abgibt dann find ich das so wie es ist in Ordnung!! Schließlich ists auch nur ein Auto. Was habe ich gelesen, ein komplett ausgebauter Cayenne lag bei 70.000 € und ich glaube das die Touareg in Duisburg auch nicht weniger gekostet haben!!Zudem wurde die Ausbildung gefördert!!!

  8. Irakli West am 9. September 2008 22:37

    @Basti112 deswegen. Ich bin absoluter und erklärter Gegner von so dicken und peinlichen Karossen, jetzt mal unabhängig von der Feuerwehr.

    Einen schnellen PKW, der auch noch bedingt Geländetauglich ist, mag mit Blaulicht gerade noch sinnvoll sein, aber auch nur gerade noch. Leider viele KdoW, beispielsweise X5. Krampf.

  9. p_k am 9. September 2008 23:57

    wo kommen die „zischgeräusche“ her – aus den metallfanfaren eher weniger oder ?
    und ich habe persönlich absolut kein problem damit, wenn der notarzt in einem porsche zur einsatzstelle gebracht wird. vllt hilfts ja bei der hilfsfrist ;)

Bottom