Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Warum sollte ein Spreizer nicht auch unter Wasser funktionieren? Und so wie es aussieht, haben die spanischen Kollegen auch gleich ihr PA mit unter Wasser genommen:

Bitte nicht nachmachen…

[cosas de bomberos]

Kommentare

4 Kommentare zu “Video: Spreizen unter Wasser” (davon )

  1. Stefan Cimander am 9. September 2008 15:57

    Mit dem PA soll man problemlos tauchen können, zumindest wenige Meter, wurde mir im AS-lehrgang mal erzählt. Andererseits ist das, was die spanischen Kameraden da vorführen im Notfall eine lebensrettende Alternative, wenn die Taucher bzw. schweres Bergungsgerät fürs Wasser nicht vorhanden sind.

  2. Maximilian Martin am 9. September 2008 18:12

    hi
    Hydraulische Rettungsgeräte waren auch auf den Rescue Days 2007 in Ludwigshafen in einem Tauchcontainer zu sehen.
    Siehe hier bei flickr. Dort wurden Smart Karossen zerschnitten.

  3. ka1k am 9. September 2008 18:38

    also ohne blei und ordentliches jacket will ich mit dem spreizer nicht ins wasser. wenn du den spreizer loslässt schießt du plötzlich hoch, was ab bestimmten tiefen nich ungefährlich ist. und wenn du dann nur blei anhast ohne jacket, wirds ein kampf, ohne floßen da wieder hoch zu kommen.

  4. pfeiffer am 9. September 2008 19:18

    Druckausgleich unter PA-Maske kann auch spannend sein ;-)

Bottom