Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

RTL dreht gerade einen neuen Katastrophenfilm, der nächstes Jahr im Fernsehen laufen soll. Titel: „Vulkanausbruch in der Eifel“. Mit Yvonne Catterfeld, Heiner Lauterbach, Uwe Ochsenknecht.

Letzte Woche wurden dazu einige Szenen auf der Wache 1 der Berufsfeuerwehr Bonn gedreht. Amüsant dabei die späte salomonische Lösung der alten Hauptstadtfrage. Eigentlich war ja vor knapp 60 Jahren Frankfurt am Main als Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland favorisiert bis es dann doch knapp und überraschend Bonn wurde. Im Film werden nun Bonner Einsatzfahrzeuge (wohl Reserve-ELW und Reserve-DLK) kurzerhand zu Frankfurtern. Mal mit, mal ohne entsprechendem Kennzeichenwechsel. Siehe Bilder beim THW Ortsverband Bonn.

Kommentare

4 Kommentare zu “RTL-Dreharbeiten „Vulkanausbruch in der Eifel“” (davon )

  1. Stefan Cimander am 23. September 2008 18:29

    Ich habe im FWB mal ne rezension zu einem Buch geschrieben, das sich um einen Vulkanausbruch in der Eifel dreht. http://www.feuerwehr-weblog.de/2007/02/09/von-ameisen-und-vulkanen/ Wird interessant, inwiefern das Buch eine Rolle für den Film spielt

  2. Christian Lewalter am 24. September 2008 08:53

    Ist das die Produktionsfirma, die auch „112 – Sie retten Dein Leben“ macht? Dann wissen wir ja, wie der Film wird :-D

  3. spiderschwein am 25. September 2008 12:03

    @Christian Lewalter:
    Wie schon das Genre heist: Es wird mal wieder ein allseits so beliebter KATASTROPHEnfilm.. Nicht die Handlung sondern die Umsetzung… Wie immer..

  4. Julius Bübl am 25. September 2008 14:18

    Die Produktionsfirmen von „112 – Sie retten Dein Leben“ sind „Action concept“ und „Fremantle Media“.

    Die Produktionsfirma des Katastrophenfilms „Der Vulkan“ ist „Teamworx“ (siehe auch „Die Sturmflut“, „Die Flucht“, „Der Tunnel“, „Die Luftbrücke“, Dresden“, „Tornado – Der Zorn des Himmels“, etc.).

    Prof. Dr. Ulrich Schreiber (Universität Essen, erwähnter Autor des Buchs „Die Flucht der Ameisen“) ist zumindest Berater dieser TV-Produktion.

    Mal schauen, was das wird.

Bottom