Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Hier kam glücklicherweise niemand zu schaden. Auch weiss ich nicht, ob die Voraussetzungen für ein BLEVE erfüllt sind (meine: ja), aber im Kleinformat:

Für uns interessant, da gasbetriebene PKW nicht unüblich sind. Für mich folgende Beobachtungen / Schlussfolgerungen:

  • Immer vom schlimmsten ausgehen, auf Anzeichen für Gasbetrieb achten. Versuchen, Informationen vom Fahrer des Fahrzeugs zu erhalten
  • Ganz am Anfang sieht man das Gas entweichen, dann eine kurze „erst“verpuffung die den Fahrer nach hinten wuchtet (Zündquelle unklar)
  • Nach einer Weile: der schwarze Rauch entstammt dem brennenden PKW. Darauf lässt sich beispielsweise bei Ankunft eine längere Vorbrennzeit schließen, ein etwaiger Tank ist hier bereits erhitzt
  • Stoßweises Ablassen des Überdrucks („pulsierender“ Flammenstrahl) als Indikator für unmittelbar bevorstehende Verpuffung

[firegeezer]

Kommentare

2 Kommentare zu “Video: Explosion eines Propangastanks (BLEVE?)” (davon )

  1. Philipp am 3. Oktober 2008 13:59

    Wobei es jetzt interessant wäre, zu wissen, wieso dort überhaupt Gas ausgetreten ist.

    Und eigentlich soll doch der kontrollierte Gasaustritt eben genau diese Zerreissen des Gastanks (wie man es am Ende sieht) verhindern.

  2. spiderschwein am 10. Oktober 2008 08:56

    Also ich weiß ja nicht, ob dieses Auto wirklich Gasbetrieben war…. Es war die Rede von einem auf der Ladefläche liegenden/befestigtem Propangasbehälter… Kann ja auch zum Grillen/Campen sein. Wobei Propangas ja eigentlich nicht als Fahrzeugantrieb benutzt wird, oder?

Bottom