Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Kaiserslautern (RLP) (hl) Ein leicht verletzter Feuerwehrmann und 30.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Kellerbrandes in Kaiserslautern. Gestern Nachmittag hatten drei Kinder im Alter zwischen zehn bis zwölf Jahren mit einem Kinderfeuerwerk den Brand in dem leer stehenden Gebäude ausgelöst. Durch eine Luke gelangte die Zündquelle in den Keller. Während den Löscharbeiten erlitt ein Feuerwehrangehöriger eine leichte Rauchgasvergiftung.

Anwohner hatten vor Brandausbruch drei Kinder gesehen, die mit Feuerwerk hantierten. Den Augenzeugen waren sogar die Namen der Minderjährigen bekannt. Zudem fand die Feuerwehr mehrere leere Packungen „Feuerkreisel“. Diese sind frei verkäuflich für Kinder ab 12 Jahren.

Quelle: Polizei Rheinland-Pfalz

Karte

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom