Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Diesmal mache ich das ein bisschen anders. Ich besuche aus zwei Gründen besonders gerne Symposien / Fachtagungen / Seminare (wie man sie auch nennen mag): erstens erhält man hier aus fachlicher Sicht gebündelt das Neueste auf dem jeweiligen Gebiet und zweitens das Rahmenprogamm: Networking, Bekannte wieder treffen und vieles mehr.

Ob nun Winsen, Böblingen, Chambéry oder Frankfurt, immer habe ich (fast) ausschließlich über das Fachliche berichtet. Um eine solche Veranstaltung vielleicht noch ein Stückchen schmackhafter zu machen, werde ich das anstehende Symposium in Pfarrkirchen nicht nur aus fachlicher Sicht, sondern auch als Tagebuch vorstellen.

Andreas, Jan Ole, Adrian

Los geht’s schon heute mit „geballter“ Feuerwehr-Internetkraft: zusammen mit den Mitbloggern Adrian Ridder (Atemschutzunfaelle.eu), Jan Ole Unger (Drehleiter.info) sowie Andreas Weich (diverse Veröffentlichungen, darunter Brandschutz) düsen wir nach Pfarrkirchen, wo heute Abend das Veranstalter- und Referententreffen stattfindet, aus meiner Sicht immer ein Highlight. Freue mich sehr!

Wenn alles gut geht und im Hotelzimmer das versprochene WLAN auch nutzbar ist (hatte bisher fast immer Pech mit dem Signal), gibt’s heute Nacht schon den ersten Bericht.

Ausrüstungs- und berichtsmässig fahren wir ganz gut gewappnet hin. Basti unterstützt mich mit der Fotokamera (insgesamt 2 Stück dabei, genügend Objektive), und gefilmt wird mit zwei Videokameras – eine davon rein für die Projektionsfläche, so kann man die Präsentation mit den Aufnahmen des Vortragenden ganz gut kombinieren. Dies eine Lehre aus Frankfurt.

Bei den Zuhörern sind auch bekannte Gesichter dabei: FF Schongau hat sich angemeldet, und drei Leute der eigenen Wehr. Fortsetzung folgt.

PS Wollte ich schon länger posten: die Veranstaltung in Chambéry fiel insofern aus der Rolle, als das sie von einem „Großen“, nämlich Iveco Magirus organisiert war. Einen Abend verbrachten wir im Casino in Chambéry, und bei der Showeinlage hatte ich dummerweise nur die Kompaktkamera dabei. Die Truppe hier machts ganz ohne Instrumente:

Bleibt schließlich anzumerken, dass es schade ist, dass die Fachpresse die Seminare a la Wipfelfeuer (eigentlich) nicht besucht. Vom Veranstalter gelieferte Inhalte werden (größtenteils) abgedruckt, aber Präsenz ist ein Zeit- und Resourcenproblem? In Chambéry waren sie dabei, aber eher wegen der Fahrzeugvorstellung.

(Disclaimer: Iveco Magirus ist Sponsor der DVD03)

Kommentare

2 Kommentare zu “Unterwegs (1): Auf nach Pfarrkirchen” (davon )

  1. @fwnetz am 10. Oktober 2008 14:13

    Tagebuch Pfarrkirchen 1 http://tinyurl.com/4omgle

  2. IngoHorn am 10. Oktober 2008 22:05

    Dann grüß mal die gesammelte Gesellschaft im schönen Pfarrkirchen. Schon irgendwo ärgerlich, das erste Mal seit 2002 nicht am Start zu sein :( 2010 dann wieder…

Bottom