Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) So, Andreas und Jan Ole in die Bahn gesetzt und Adrian gut untergebracht. Etwas spät geworden, deshalb auch nur ein ganz kurzer Post mit der Bestätigung, der Besuch dieser Veranstaltung ist fachlich (und auch sonst) ein absolut lohnenswertes Unterfangen. Können die Kollegen, die sogar ganz aus Itzehoe (!) angereist sind, sicher bestätigen. Auch Euch eine gute und sichere Heimfahrt!

Mittlerweile habe ich die ersten Bilder auf Flickr hochgeladen, der nächste Schwung kommt morgen rein, und Text dazu auch. Vor Allem möchte ich die Vorträge selbst, also die Präsentationen, kommentieren. Mitschriften der Inhalte kommen sowieso separat.

Vielen Dank nochmal an Berthold „blacky“ Schwarz, der (Mit)organisator dieser übrigens mit 240 Teilnehmern bestens besuchten Tagung. Gerne wieder.

Kommentare

6 Kommentare zu “Unterwegs (3): Zurück!” (davon )

  1. Daniel Comtesse am 12. Oktober 2008 01:38

    Klasse Veranstaltung. Respekt an die Feuerwehr Pfarrkirchen und vielen Dank an die durchweg hochkarätigen Dozenten.

    Besonderen Dank an Dich, Irakli, und die Feuerwehr Haar für den netten Zwischenstopp auf der Heimfahrt und das Feuer extra für uns…

  2. Smart am 13. Oktober 2008 12:47

    >>Vor Allem möchte ich die Vorträge selbst, also die Präsentationen, kommentieren. Mitschriften der Inhalte kommen sowieso separat.<<

    Hoffentlich müssen wir nicht zu lange darauf warten.

  3. Jan Ole Unger am 13. Oktober 2008 12:52

    Ergänzung zu Daniel:

    Ja, auch von meiner Seite Danke für die Würstchen und die Brezn.

    Ob die Paletten jetzt weg sind?  ;-))

  4. B.Hoeft am 13. Oktober 2008 19:58

    Als einer der „Verrückten“, die diese 900 Km Anfahrt hinter sich hatten, kann ich gerne bestätigen, dass es sich auf jeden Fall gelohnt hat!
    Die einzelnen Vorträge zu beschreiben, ist für diese Kommentar-Funktion sicher zu viel Text. Nur eines: Jan hat uns mal wieder aufgerüttelt und mit seiner Art des Vortrages nicht nur mich Nachdenklich gemacht.  Aber auch alle anderen Referenten glänzten durch gute Vorbereitung und Durchführung Ihrer Ausarbeitungen, auch wenn inhaltlich die ein oder andere kritische Anmerkung in einzelnen Fällen nötig wäre.
    Superklasse war die (sogar für bayerische Verhältnisse) extrem hohe Gastfreundschaft und die tolle Betreuung durch Berthold, der uns aufnahm, als würde er uns schon seit ..zig Jahren kennen. (Danke dafür, Blacky!)
    Nächstes Mal sind wir sicher wieder da, um zu hören, ob das taktische Zeichen in Taten umgesetzt wurde.
    Danke an alle Referenten und Gestalter und Helfer.
    Bernd aus Itzehoe

  5. Cimolino am 14. Oktober 2008 21:06

    Hallo,

    unglaublich fand ich die Antwort/Resonanz auf meine Frage: „wer hat ein Kanaltrennungskonzept im Einsatzstellenfunkverkehr“ (geschätzter Anteil: max. 10 % der Teilnehmer!)
    Und das obwohl ich das jetzt inhaltlich im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe 10 Jahre erzähle und mir immer brav alle recht geben, dass man da dringend was machen müsste…

  6. Ackermann Jürgen am 14. Oktober 2008 21:45

    Tja machen müsste man viel blos es machen ist so eine Sache.

Bottom