Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(sst) Per Twitter (via @erstehilfe) bin ich eben auf eine interessante, unterstützenswerte Aktion gestoßen:

Obwohl fast jeder, und wenn es nur im Rahmen des Führerscheins war, einen Erste-Hilfe-Kurs besucht hat, zeigen Studien seit Jahren, dass sich nicht einmal 10% der Bevölkerungen zutrauen, Erste Hilfe zu leisten.

Dies ist das traurige Bild von über 35 Jahren staatlich geregelter Erste-Hilfe-Kurse. Sie konnten weder erreichen, dass die Angst etwas Falsch zu machen beseitigt wird, noch dazu beitragen, dass jeder seine Erste-Hilfe-Kenntnisse regelmäßig und freiwillig auffrischt.

Sind Erste-Hilfe-Kurse „out of date”? Jein, auf jeden Fall entsprechen sie kaum den Anforderungen moderner Erwachsenenbildung. Das Fatale an der Sache: die Erste Hilfe ist ein fester Bestandteil unseres Notfall- und Rettungssystems. Ohne den Einsatz eines Ersthelfers ist so manches Leben auch nicht mehr durch einen Notarzt und seinem Team zu retten.

www.erste-hilfe.me ist seit Anfang September online und hat sich zum Ziel gesetzt, das Thema Erste Hilfe ins Bewusstsein zu bringen. Zwanglos und kostenlos – aber nicht umsonst. Denn mit den Erste-Hilfe-Episoden, welche die User alle 4 Wochen geschickt bekommen, die ihre E-Mail Adresse auf www.erste-hilfe.me eingetragen haben, kann jeder sein Wissen auffrischen und ist dadurch im Falle eines Falles besser informiert und weiß, was er zu tun hat!

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom