Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Beim Brand eines Busses auf der Autobahn A2 bei Hannover sind Polizeinangaben zufolge vermutlich 20 Menschen ums Leben gekommen. Das Fahrzeug soll während der Fahrt Richtung Berlin Feuer gefangen haben.

Spiegel online berichtet über einen Brand eines Omnibusses auf der A2. 10 Leute sollen das Unglück überlebt haben.

Näheres ist bis jetzt nicht bekannt.

Kommentare

14 Kommentare zu “Brennt Reisebus Nähe Hannover – 20 Tote” (davon )

  1. Graf_Koks am 4. November 2008 22:36
  2. Der Lars am 4. November 2008 22:53

    z.Z läuft überall die selbe Tickermeldung durch. Das einzig aus Feuerwehrtechnischer Sicht wirklich interressante: der Unfall Das Unglück spielte sich Höhe der Ausfahrt Garbsen ab. Das wäre dann diese Feuerwehr.

  3. Christian Lewalter am 4. November 2008 22:59
  4. cornettonuss am 4. November 2008 23:26

    Noch vor der FF Garbsen sollte der zweite Zug der BF Hannover da gewesen sein. Ich arbeite ca. 100 Meter entfernt von der Unglücksstelle. Ich gucke mal was ich in Erfahrung bringen kann.

  5. cornettonuss am 5. November 2008 00:14

    Ich möchte hier mal auf die Bildergalerie der Neue Presse hinweisen: http://www.neuepresse.de/entertainment/nparty/galerie/cme23102,353507.html

  6. Harald Laier am 5. November 2008 00:38

    Eben meldete die ARD Tagesschau in einer Extra-Ausgabe, dass es sich bei der Reisegruppe um Senioren handelte. Dadurch die hohe Anzahl von Verletzten und Toten.

  7. Krischi83 am 5. November 2008 05:35

    Hallo Leute, bin jetzt seit zwei Stunden wieder drin…Ich war eben in einem der ersten beiden Angriffstrupps und hätte gut darauf verzichten können! Schlafen ist jetzt wirklich nicht drin und wir sind alle zutiefst betroffen.

    @Lars: ist korrekt. Das Autobahnstück zwischen Raststätte Garbsen und H-Herrenhausen sowie zwischen Garbsen und Wunstorf-Luthe wird von uns „betreut“. Unsere HP ist jedoch zur Zeit nicht besonders aktuell, da gerade an der neuen gebastelt wird, die im Frühjahr online geht.

    @Cornettonuss: ist so nicht korrekt. Die BF fährt von H-Herrenhausen bis Abfahrt Garbsen (in Richtung DO) und von Herrenhausen bis ??? (in Richtung Berlin). Die Wache 2 der Berufsfeuerwehr war jedoch mit dem GTLF (dass wir aufgrund der Lagemeldung der FEL sofort anforderten) und der MANV-Komponente (und diversen anderen Fzg) vor Ort (wie auf den Fotos zu sehen ist).

    Die Zeitungsberichte sind so ziemlich auf dem Wissensstand, auf dem wir so sind. Weiteres wird sicherlich von unserem Pressesprecher veröffentlicht…

    Das traurige an der Sache ist nur, dass wir null Chance hatten. Kameraden, die über die Autobahnbrücke zur Wache fuhren haben den Bus bereits in Vollbrand gesehen…Unser erstes TLF war ca. 2min nach der Alarmierung raus (einige Kameraden waren nach dem Dienstabend noch in der Wache) und noch vor dem Rettungsdienst und der Polizei vor Ort.
    Schon kurz nach der Auffahrt konnte man den Bus in Vollbrand sehen. Dieser muss nach wenigen Sekunden komplett gebrannt haben (wie in den Berichten auch zu lesen ist).

    Mein tiefstes Beileid den Betroffenen!

  8. Christian Lewalter am 5. November 2008 06:43

    So wie im Moment gemeldet wird, kam eine Durchzündung/Flashover/Stichflamme aus der Toilette, als die Tür geöffnet wurde…

  9. Cimolino am 5. November 2008 07:36

    Hallo,

    Busse scheinen ja sehr schnell zu brennen. Beispiele dafür (allerdings nicht so tragisch wie dieses) gibts schon mehrere, einige davon auch gut mit Fotos dokumentiert (bis hin zur Durchzündung IM Bus!).

    Gibts da mittlerweile nicht strengere Vorschriften, was den Ausbau angeht?

  10. Irakli West am 5. November 2008 07:57

    @Krischi83 sehr hart. Hoffe, ihr könnt das gut verarbeiten.

    @Cimolino kA inwieweit Fahrtwind / Durchzug dazu beiträgt, siehe Zugbrand bei voller Fahrt in Ägypten vor ein Paar Jahren

  11. Florian Körblein am 5. November 2008 08:10

    Aufgrund der hohen Brandlast in so einem Bus (Sitze, Verkleidungen, etc.) dachte ich auch das es da entsprechende Vorschriften was Materialien und Verarbeitung anbelangt gibt….

  12. LarsR am 5. November 2008 08:44

    Es gibt zwar eine EG-RL, die das Brandverhalten von Materalien für Innenräume von Reisebussen regelt, allerdings sind das nur Kleinversuche mit Materialproben, so dass das Verhalten größerere Mengen im Bus eingebaut total unterschiedlich sein kann. Außerdem sind die Anforderungen wohl generell nicht so hoch.
    Der PKW-Bereich ist hingegen weitgehend ungeregelt, wenn ich mich richtig erinnere.
    Ob sich daran etwas ändern lässt? Keine Ahnung, das ist eine Frage der Politik.
    Brände, die im Innenraum ihren Ursprung haben, sind ja eher die Ausnahme, außerdem geht (ging?) man bisher wohl davon aus, dass die Insassen sich selbst retten können :(

  13. @saegenblogger am 5. November 2008 09:13
  14. Zu schnell geschossen : FWnetz - Feuerwehr im Netz am 7. November 2008 11:59

    […] Nachdem alle Medien und Polizeiberichte beim Busbrand von Hannover schon fast sicher von einer brennenden Zigarette als Ursache des Unglücks ausgegangen sind, habe […]

Bottom