Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Otterberg (Landkreis Kaiserslautern / RLP) (hl) In der Nacht von Sonntag auf Montag, 3. November, kam ein Volvo auf einer Ortsstraße von der Fahrbahn ab, beschädigte ein Brückengeländer auf ganzer Länge und einen Stromverteilerkasten. Dadurch kam es zu einem Stromausfall in Teilen von Otterberg. Bei Ankunft der Feuerwehr war der Fahrer verschwunden.

Nach dem Brückengeländer wurde ein Stromverteilerkasten umgefahren. Daraufhin kam es zu einem Stromausfall in Teilen von Otterberg. Bild: Feuerwehr Otterberg

Nach dem Brückengeländer wurde ein Stromverteilerkasten umgefahren. Daraufhin kam es zu einem Stromausfall in Teilen von Otterberg. Bild: Feuerwehr Otterberg


Erst nachdem der örtliche Stromversorger die Leitung frei geschaltet hatte konnten die Wehrleute gefahrlos an dem Volvo arbeiten. Vorsorglich setzten die Einsatzkräfte eine Ölsperre in den vorbei fließenden Otterbach, um eventuell auslaufendes Motoröl aufzufangen. Zudem wurde die Einsatzstelle abgesichert und ausgeleuchtet.

Rund fünf Liter Motoröl waren aus der beschädigten Ölwanne gelaufen und teilweise ins Erdreich neben dem Bachbett versickert. Ein Vertreter der Unteren Wasserbehörde (UWB) bei der Kreisverwaltung Kaiserslautern kam noch in der Nacht zur Einsatzstelle. Das restlich ausgelaufene Öl wurde gebunden.

Auch die Feuerwache Otterberg, die wenige Meter von der Unfallstelle entfernt liegt, war von dem Stromausfall betroffen. Zwar verfügt das Gebäude über eine akkugepufferte Notstrom und -beleuchtung, die jedoch weniger hell leuchtet. Noch während dem Einsatz schaltete ein Außendienstmitarbeiter des Stromversorgers das Gebäude auf einen anderen Stromverteilerkasten um.

Ein Abschleppunternehmen nahm das beschädigte Fahrzeug mit. Kurz vor Ende des Einsatzes beseitigten die Einsatzkräfte Teile des beschädigten Brückengeländers und sicherten die Unfallstelle mit Warnbarken ab. Rund drei Stunden waren die Einsatzkräfte im Einsatz.

Rund zehn Stunden nach dem Unfall ermittelte die Polizei den verantwortlichen Fahrer. Der 28jährige Mann aus dem Kreisgebiet hat einen geschätzten Schaden von rund 12.000 Euro verursacht.

Karte

Quelle: Internetseite Freiwillige Feuerwehr Verbandsgemeinde Otterberg

Kommentare

2 Kommentare zu “Stromausfall nach Verkehrsunfall” (davon )

  1. @harald112 am 18. Dezember 2008 12:34

    hatte heute schon FM-Ausgabe 01/09 in der Hand. Eigener Bericht drin: http://tinyurl.com/4f997j Aber ohne Bild.

  2. 2/5 - Bild des Jahres : FWnetz - Feuerwehr im Netz am 28. Dezember 2008 18:18

    […] Fwnetz-Beitrag Ich verstehe bis heute nicht, wie man an dieser Stelle ein Auto so „parken“ kann. Es gibt halt schon Könner! […]

Bottom