Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(lab) Die Rheinland-Pfälzische Finanzverwaltung hat 2007 einen sehr lobenswerten Schritt gewagt und die Lieferung von 45 Defibrillatoren für die Dienststellen ausgeschrieben. Die Geräte sind inzwischen ausgeliefert und Mitarbeiter eingewiesen. Zum Schmunzeln nebenbei: In einer Presseerklärung hieß es: „Rund 140 000 Menschen sterben jährlich an plötzlichem Herztod“ und Maximilian van de Sand, Amtsleiter des Finanzamt Pirmasens erklärte dazu: „Jeder Bürger, der uns besucht, kann betroffen sein.“. Nachvollziehbar.

Kommentare

2 Kommentare zu “Defibrillatoren in Finanzämtern” (davon )

  1. Der Lars am 9. November 2008 01:51

    Nachtrag: *noch zwei L für die Defis nachschieb*

  2. | Diplomverwaltungswirt.NET am 10. November 2008 16:29

    […] FWnetz Verfolge die Kommentare

Bottom