Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Regelungen zum Rauchen sind Ländersache, also lässt sich das Ganze hier wohl nur allgemein betrachten. Ich denke, auf den meisten Wachen durfte bis vor Kurzem allgemein geraucht werden. Bei uns war der Unterricht rauchfrei, doch sobald er zu Ende ging (oft sogar ein Paar Sekunden davor) ging’s mit dem tschak-tschak der Feuerzeuge los. Ich nehme mich auch nicht aus, habe lange geraucht.

Ein Paar Jahre vorspulen, jetzt dürften die Wachen mehr oder minder rauchfrei sein. Der Übergang war, denke ich, nirgends ein leichter, zumindest von dem, was man so hört.

In Bayern, beispielsweise konnte interpretiert werden, dass Wachen zwar öffentliche Gebäude sind, allerdings kein Parteiverkehr stattfindet, deshalb also auch Rauchen OK war (ob geduldet, oder erlaubt). Raucher versuchten es auch, es nicht unbedingt darauf ankommen zu lassen. Als Ex-Raucher bin ich extrem „allergisch“ gegen Zigarettenrauch, was sich mitunter auch in Militanz ausdrückt.

So wurden die Raucher zurückgedrängt, bis sie ganz draußen sind. Viele haben’s hingenommen (einige sogar aufgehört), manche gegrollt oder grollen immer noch, und es gibt tatsächlich welche – auch gute Feuerwehrleute – die deshalb ausgetreten sind, weil sie sich in ihrer Freizeit nich terrorisieren lassen wollten. Mitunter waren das richtige Dramen.

Wie sind Eure Erfahrungen?

Und hier die Umfrage: kann bei Euch geraucht werden?

Wird bei Euch auf der Wache geraucht?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

(Logo Zigarette: Wikimedia Commons)

Kommentare

13 Kommentare zu “Umfrage: Rauchen auf der Wache?” (davon )

  1. Knut am 13. November 2008 13:21

    Hmm ja bei uns sind es 5 oder 6 Raucher in der gesamten Feuerwehr, es wird aber ohne Rücksicht auf die Nichtraucher weiter geraucht auch wenn es ein öffentliches Gebäude ist, in dem z.B. auch bei Wahlen das Wahllokal eingerichtet wird.

  2. darthvader am 13. November 2008 13:26

    Bei uns ist das „Stüberl“ der offizielle Raucherraum, wobei relativ häufig auch außerhalb (Büro, Aufenthaltsräume, …) geraucht wird. Der Kommandant ist leider selbst starker Raucher und läßt dies zu. Ich würde mir hier wünschen, dass die gesetzlichen Regelungen eingehalten werden.
    Für Bayern gilt: Das Feuerwehrgerätehaus ist nach der Definition des Art. 2 Ziffer 1 GSG als Gebäude der Gemeinde ein öffentliches Gebäude, in dem nach Art. 3 Abs. 1 Satz 1 GSG das Rauchen verboten ist.  Allenfalls kann der Erste Bürgermeister bzw. der Kommandant als Behördenleiter i.S.v. Art. 7 GSG nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 GSG das Rauchen in einem Nebenraum (Raucherraum) gestatten.

  3. Bretti am 13. November 2008 13:51

    Bei uns wurde durch eine Anordnung vom Bürgermeister das Rauchen in allen öffentlichen Gebäuden der Stadt  nachträglich nochmals hervorgehoben und angeordnet, dies auch einzuhalten.

  4. saiki am 13. November 2008 14:06

    bei uns gab es schon vor dem sächsischen rauchverbot eines für alle öffentlichen gebäude. nur das „stüberl“ war noch raucherzimmer. auch das wurde schon vor über einem jahr zu rauchfreien zone. auch kein problem, weil eine terassentür dran ist und man unter einem unterstand rauchen kann.

    das klima im stüberl ist jetzt wesentlich angenehmer und die verschiedenen devotionalien aus 150 Jahren Feuerwehr bekommt das auch gut. wir haben kein problem damit und es wird auch von allen akzeptiert und unterstützt.

  5. Solgull am 13. November 2008 15:09

    Bei uns gilt Rauchverbot im gesamten Gerätehaus. Es hält sich aber so gut wie keiner daran (es wird in der Fahrzeughallte und im Schulungsraum geraucht), da die Wehrführung selbst das Verbot nicht ernst nimmt. Somit sind auch keine Konsequenzen beim Verstoß gegen das Verbot zu befürchten.

  6. Holzbein am 13. November 2008 16:32

    Die paar Raucher bei uns sind auch schon vor dem Rauchverbot immer raus oder mindestens in die Fahrzeughalle gegangen.

  7. Magnus Hammerl am 13. November 2008 18:26

    Ist nicht in Fahrzeughallen das Rauchen auch vor dem Rauchverbot eigentlich schon nicht erlaubt gewesen?

  8. Holzbein am 13. November 2008 18:28

    Ka    wenn ja wurde bei uns auch nie da geraucht. Oo

  9. Tobias am 13. November 2008 19:08

    bei uns wurde vor 5-6 jahren Rauchverbot während den theor. Diensten eingeführt. Seit 3 Jahren komplettes Rauchverbot im kompletten Gerätehaus. Und das ist auch gut so. Hat sich auch niemand beschwert

  10. Jens Becker am 13. November 2008 20:24

    Bei uns gabs eine Dienstanweisung vom Bürgermeister, dass im Feuerwehrhaus nicht mehr geraucht werden darf. Hängt auch damit zusammen, weil Feuerwehrhaus und Dorfgemeinschaftshaus (allgemeines Rauchverbot) baulich zusammen hängen.

  11. guista am 14. November 2008 20:17

    Tach auch,

    bei uns ist seit kurzem nur noch in den Fahrzeughallen und auf dem Außengelände das Rauchen erlaubt. Büro, U-Raum, Museum und Sanitärbereich ist das Rauchen Verboten. Die einzigen drei Raucher hielten unsere interne Dienstanweisung des Löschzuges anfangs für einen Scherz. Nach dem Anbringen diverser Hinweisschilder „Rauchen Verboten“ wurde auch nicht mehr gemosert. Leider gab es von der Stadtverwaltung für die Freiwillige Feuerwehr keine Vorgabe. In allen anderen Gebäuden der Stadtverwaltung (auch Gebäudlichkeiten der  Berufsfeuerwehr) besteht ein Rauchverbot bzw. es gibt Raucherräume.

  12. Dieter am 23. Dezember 2009 16:55

    Hallo Leute                                                                      

    Wir haben 1994 ein neues Feuerwehrgerätehaus gebaut,und es durfte jeder drin rauchen,dann kam das neue Gesetz und jetzt darf man nur in der Fahrzeughalle rauchen.Muß dazu sagen , das Gerätehaus steht unter der Gemeinde.Aber , wenn der Mannschaftsraum von der Gemeinde oder von der Feuerwehr privat vermietet wird,also für Geburtstag,oder Kindtaufe u.s.w
    dann darf in den Mannschaftsraum geraucht werden.Was ich sagen will,es wird einfach zuviel
    Qualm um nichts gemacht.Von zwanzig Mann , sind vier oder fünf gegen das rauchen,und das sind zum Teil ehemalige Raucher.

  13. zhorin am 24. Dezember 2009 15:02

    Anfangs war bei uns das Rauchen überall gestattet, jedoch waren bereits nach 2 Jahren die Wände vergilbt und ausserdem hatte sich der Geruch von kaltem Rauch so langsam in den Räumlichkeiten festgesetzt.
    Wir haben uns daraufhin ( auch die Raucher ) dafür entschieden für das Gerätehaus ein komplettes Rauchverbot zu verhängen – in der Fahrzeughalle durfte eh noch nie geraucht werden.
    Wer rauchen mag kann vor oder hinter das Haus gehen um dort bei den bereitgestellten Aschenbechern zu rauchen.
    Das durch den Gesetzgeber das Rauchverbot für alle öffentlichen Gebäude verhängt wurde, war da nur noch einmal eine Bestätigung.

Bottom