Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Wer heute Nacht ncihts zu tun hat, sollte Phönix einschalten – oder aufnehmen. Polizei, feuerwehr, Rettungsdienst, alles dabei. Ich zitiere die Pressemappe:

THEMA. Im Einsatz

00.45 Die U-Bahn-Sheriffs Auf Streife in der Unterwelt Film von Ralf Hoogestrat, NDR/2007 Aus 200 Personen besteht das Team der Hamburger Hochbahnwache, das für die Sicherheit der U-Bahnhöfe in der Millionenmetropole zuständig ist. Mit Geduld und Menschenkenntnis werden von den Mitarbeitern die Probleme im Hamburger Untergrund angegangen – ein Job zwischen Sicherheitskontrolle, Gewaltprävention und Sozialarbeit.

01.15 Das fliegende Auge der Polizei Einsatz über Brandenburg Film von Ralf Sakulowski, RBB/2006 Der Besatzung im Cockpit des modernsten Polizeihubschraubers der Welt wird höchste Konzentration abverlangt. Das „fliegende Auge“ der Polizei ist ebenso Zeuge glücklicher Momente wie tragischer Ereignisse. Die Reportage begleitet die fliegenden Polizisten bei spannenden Einsätzen, schwierigen Trainingsprogrammen und manchen Überraschungen des Dienstalltags.

01.45 SOS Küstenwache Einsatz auf der Ostsee Film von Michael Höft, NDR/2006 Das Einsatzgebiet des Zollkreuzers „Rügen“ erstreckt sich von Rostock bis zur polnischen Grenze. In diesem Seegebiet hat das Team der Küstenwache gut zu tun. Es jagt Schmuggler, Umweltsünder, Drogendealer, Autoschieber und kontrolliert Frachtschiffe und Fischerboote. Und immer wieder versucht es, Menschen zu retten, die in Seenot geraten sind. Der Film hat Kapitän Dorst und seine Crew begleitet.

02.15 Einsatz für Christoph 7 Mit dem Rettungsflieger unterwegs Film von Andreas Graf, HR/2006 Herzinfarkt, Treppensturz, schwerer Autounfall – Christoph 7, das ist der Code-Name für einen der wichtigsten Rettungshubschrauber der Bundespolizei, der bis zu 3.000 Einsätze pro Jahr fliegt. Wenn Christoph 7 gerufen wird, geht es um Leben und Tod. Zwei Tage lang hat Reporter Andreas Graf das Rettungsteam bei der Arbeit beobachtet. Am Einsatzort zählt die Routine, erst danach ist Raum für Emotionen.

02.45 Das Matterhorn ruft und alle kommen Film von Frank Senn, Thomas Ulrich, ZDF/2005 Das Matterhorn ruft und alle kommen: Bergsteiger aus der ganzen Welt und solche, die sich dafür halten. Morgens um vier ist die Welt in der Hörnli-Hütte am Fuß des Matterhorns nicht wirklich in Ordnung. Hektik, Nervosität, 120 Kletterer wuseln über die enge Treppe Richtung Ausgang. Sie alle haben ein Ziel: den Gipfel des berühmtesten Schweizer Berges. Der Rettungshubschrauber steht schon bereit, denn mit rund acht Todesfällen pro Jahr ist das Matterhorn trauriger Spitzenreiter in der Region.

03.15 Ohne Netz und festen Boden Mit Industriekletterern unterwegs Film von Ingmar Trost, SWR/2005 Sie putzen Scheiben an Flughafenterminals, hängen riesige Werbeplakate auf und flicken Löcher in Kirchtürmen – in Schwindel erregender Höhe und nur gesichert durch ein Seil. Industriekletterer werden überall dort eingesetzt, wo Gerüste, Gondeln und Steiger an ihre Grenzen stoßen oder ihr Einsatz zu teuer ist. Ein junges Berufsbild und eine Branche mit Wachstumspotenzial.

03.45 Minenjagd in der Ostsee Die Gefahr lauert am Meeresgrund Film von Tom Neumann, Udo Rappenberg, BR/2005 Noch heute lauert die Gefahr am Meeresgrund: Minen aus dem Zweiten Weltkrieg. Eine unbekannte Anzahl von ihnen ist noch immer scharf und kann jederzeit hoch gehen. Der Film begleitet einen internationalen Marineverband auf der Jagd nach Minen in der Ostsee vor Litauen.

04.15 Aller Laster Ende Mit dem Abschleppdienst auf der A 61 Film von Oliver Koytek, Anne Bohnet-Waldraff, SWR/2005 Ist ein Tonnen schwerer Lkw erst einmal umgekippt oder hat ein Panne, sind Polizei und Feuerwehr meist machtlos. In solchen Fällen wird Heinz-Werner Lenz aus Plaidt bei Koblenz gerufen. Mit schwerem Bergungsgerät eilt er zur Unfallstelle, wenn es sein muss, auch mal ein paar Hundert Kilometer entfernt. Der Abschleppunternehmer aus Plaidt gilt unter den Truckern als rettender Engel in schwierigen Situationen.

04.45 Die BGS Hubschrauberstaffel Film von Andreas Graf, HR/2004 Sie fliegen hochrangige Politiker zu wichtigen Terminen und bergen Menschen aus lebensbedrohlichen Situationen. Die 100 Beamten der BGS-Fliegerstaffel Mitte in Fuldatal bei Kassel haben einen Knochenjob, Andreas Graf hat den Alltag der Piloten beobachtet, die bei Dienstbeginn nie genau wissen, was die Schicht bringt.

05.15 In drei Sekunden zu Schutt und Asche Hochhaussprengung mit Hindernissen Film von Nina Nikitin, Klaus Frings, WDR/2004 Hundert Meter hoch ist das Verwaltungsgebäude der Sparkasse in Hagen. Nun soll der „Lange Oskar“ in der dicht bebauten City nach allen Regeln der Sprengkunst zusammengefaltet werden. Zuständig dafür ist Sprengmeister Gerd Vogel. Er hat die komplizierte Zündelektronik ausgetüftelt, die das Hochhaus mit zeitversetzten Teilsprengungen wie eine Ziehharmonika in sich zusammenstürzen lassen soll.

05.45 Notruf 112 Einsatz in Hamburg-Altona Film von Thorsten Schaubrenner, ZDF/2006 Zur Ruhe kommen sie selten. Oberbrandmeister Stefan Michaelsen und Andreas Hubacher sowie ihr Kollege Brandmeister Tim Sufin. Allesamt im Einsatz auf dem HLF 2, dem Hilfs- und Löschfahrzeug der Feuerwache Hamburg-Altona. Mehr als 200.000 Mal rückt Hamburgs Feuerwehr pro Jahr aus. Brandeinsätze machen inzwischen den kleinsten Teil der Arbeit aus, meist geht es um hilflose Mitmenschen.

06.15 Ruhe – Regeln – Risiko Die jungen Hüter des Gesetzes Film von Ralf Kapschak, WDR/2008 Verkehrsunfälle, Einbrüche und Beziehungsstreitigkeiten – damit muss sich der frischgebackene Polizeikommissar Martin Pallach in Solingen hauptsächlich herumschlagen. Christine Strippelmann und Faruk Köse wollen auch Polizisten werden – aber sie haben gerade erst mit ihrer dreijährigen Ausbildung begonnen. Die beiden sind zwei von 500 Kommissaranwärtern, die das strenge Auswahlverfahren erfolgreich hinter sich gebracht haben. Der Film hat die jungen Hüter des Gesetzes einige Monate begleitet.

06.45 Die Autobahnfahnder Verbrecherjagd auf der A 28 Film von Lutz G. Wetzel, NDR/2006 Autobahnwache Ahlhorn bei Oldenburg, 20 Uhr. Es ist nicht viel los auf der A28, der Autobahn, die von den Niederlanden nach Bremen führt – in Fachkreisen auch „Straße des Verbrechens“ genannt. Nur wenige Kilometer entfernt werden fast hundert Polizisten auf die größte niedersächsische Straßenkontrolle des Jahres vorbereitet. Der Film hat den Einsatz mit der Kamera begleitet. Gefälschte Papiere und Autokennzeichen, verstecktes Rauschgift, Drogengelder, Verkehrsrowdys – für die Polizei wird die Nacht ein voller Erfolg.

07.15 Immer zu Diensten Film von Katharina Kiecol, WDR/2006

Kommentare

4 Kommentare zu “Langer TV Tipp: Phönix Themennach” (davon )

  1. Krischi83 am 17. November 2008 22:22

    Hi, wann fängt das denn an? Finde das nicht bei onlinetvrecorder…Also 18.11. ab 0:45 ??? Ist das richtig?

    Grüße

  2. 4563214 am 17. November 2008 22:35

    Laut der Internetseite von Phonix ist das korrekte Datum 19.11.08 ab 00:45. Also in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch.

    http://www.phoenix.de/tv_programm/2008/11/19/0/1.1.htm

  3. Geza am 18. November 2008 00:53

    Phönix… auf welchem Programmplatz war das noch???

    äh…

    …onlinetvrecorder…

  4. Hallmann am 18. November 2008 19:55

    Phönix kann man über http://www.onlinetvrecorder.com direkt programmiern…. Wird in der Senderliste zusammen mit RBB und Bayern3 aufgeführt… Viel Spaß beim programmieren :)

Bottom