Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Nein, das THW ist nicht gemeint als Bundes-Feuerwehr, auch nicht die neuen KatS-Feuerwehrfahrzeuge durch den Bund, sondern diesmal die Feuerwehr der Bundeswehr. Deren Standorte bekommen neue Fahrzeuge (Dritte Generation). Das Materialdepot in Mechernich wird zum „Kompetenzzentrum für Feuerwehrfahrzeuge der Bundeswehr“ und wird die 480 zu beschaffenen Fahrzeuge bis 2015 überprüfen und gegebenenfalls noch umrüsten.

Faszinierend, was angeschafft wird:

  • Feuerlösch-Kraftfahrzeug (FlKfz) Waldbrandbekämpfung
  • FlKfz Gebäudebrandbekämpfung
  • FlKfZ Geräterüstwagen

Noch mehr Kräfte zum Anfordern bei etwaigen Lagen, wenn auch deren Hauptaufgabe woanders liegt und die Diskussionen um „Einsatz der Bundeswehr im Inneren“ unvermeidbar sein werden. Müssen jetzt nur noch die Kommunikationswege und Kompetenzen zwischen Kommunen, Kreisen, Bezirksregierungen, Landesinnenministerien, Bundesinnenministerium und Bundesverteidigungsministerium entsprechend ausgestaltet werden, damit dass im Bedarfsfall auch klappt. ;)

Mehr Informationen:

Kommentare

2 Kommentare zu “Neue Fahrzeuge für Bundes-Feuerwehr” (davon )

  1. Andre am 27. November 2008 15:55

    Naja, das hat nichts mit Unterstütung für die zivile Seite zu tun. Das braucht die Bundeswehr in Deutschland und im Ausland selber um den Brandschutz sicherzustellen.
    Man muss sich mal Anschauen wie viele Bundeswehr-Feuerwehren Standorte es in Deutschland gibt:
    http://www.bundeswehr-feuerwehr.de/index.php?board=24.0

  2. Cimolino am 27. November 2008 16:34

    Hallo,

    es wird künftig sehr spannend, wie da die weitere Entwicklung geht.
    Ich persönlich erwarte über kurz oder lang damit den ersten Auslandseinsatz (gern auch mit THW-Logistik), weil der Rest der dt. Fw dafür ja praktisch nicht zur Verfügung steht.

Bottom