Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Hamburg, (jou). Am gestrigen Dienstag stürzte ein Kinderwagen mit einem 2-jährigen Kind in die Binnenalster. Zwei beherzte Männer retteten Kind und Kinderwagen aus dem recht kalten Wasser. Doch was dann geschah, ist eigentlich nicht zu glauben.

Die Männer sprachen laut Abendblatt vorbeigehende Passanten an, ob sie die Jacken ausziehen würden, um das Kind dann darin zu wärmen. Dies wurde verweigert.

Eigentlich ein unglaublicher Vorgang. Gibt es denn nur noch „schwarz oder weiss“ bei der Ersten Hilfe? Ganz oder gar nicht?

Kartenansicht

Kommentare

3 Kommentare zu “Retter und Helfer: Entweder richtig, oder gar nicht?” (davon )

  1. grisujan am 27. November 2008 17:58

    tja, da weiß man gar nicht, was man dazu noch sagen soll, außer: UNFASSBAR!!!

  2. Carlo Schepers am 28. November 2008 07:35

    Ich verstehe so etwas auch nicht, es will einfach nicht in meinen Schädel warum jemand das ablehnen sollte!

    Ich finde das Leute die wegen unterlassener Hilfeleistung angezeigt werden im Internet mit Fotos veröffentlich werden sollten. Das währe sehr abschreckend.

  3. Max60 am 28. November 2008 17:10

    „Ich finde das Leute die wegen unterlassener Hilfeleistung angezeigt werden im Internet mit Fotos veröffentlich werden sollten. Das währe sehr abschreckend.“

    Muss nicht sein. Anzeige mit entsprechender Strafe wegen unterlassener Hilfeleistung würde IMO schon langen. Man sollte niemand an den Pranger stellen..

    Mfg.

Bottom