Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Heute gibt wieder ein neues Schmankerl aus dem Zieglerkatalog von 1989 .

Dort habe ich, sehr zu meinem Erstaunen, etwas entdeckt das heutzutage noch als „neumodischer Scheiß“ deklariert wird.

Hohlstrahlrohre!

Aus der Zieglerreklame:
Hohlstraholrohre TURBOJET leifern einen einen extremen Sprühstrahl, Öffnungswinkel 125 Grad. Ein vom Wasserdruck angetriebenes, gezahntes Rad (Turborad) verwirbelt den Sprühstrahl zu feinsten Wasserteilchen und konzentriert sie in Sprührichtung. Es entsteht ein ungewönlich dichter Wassernebel, hervorragend geeignet

als Hitzeschutzschild
zum Löschen und Kühlen durch größtmögliche Oberfläche per Liter Wasser
zum Niederschlagen von Dämpfen, Gasen und Rauch

Das Ganze gab es damals schon sowohl mit verstellbarem als auch festen Durchfluß.

Preis 1989 für ein Hohlstrahlrohr: rund 800€ zzgl MwSt.

Wann habt Ihr das erste HSR bekommen?
Warum?
Wer sah damals in seinen Jugendfeuerwehrklamotten genau so lustig aus?
Themenwünsche für das nächste Mal?

Kommentare

3 Kommentare zu “Zeitmaschine – Teil 2” (davon )

  1. JupiterJones am 29. November 2008 09:26

    Ist 800 € korrekt oder 800 DM ?

  2. hannibal am 29. November 2008 10:37

    Waren dann doch 800 Mark (400€)

    Sorry, war verwirrt

  3. Deio am 29. November 2008 10:53

    Hallo,

    die beiden ersten HSRe wurde in unserer FF so um 1990 beschafft und zwar für das TLF 8 W, eins auf dem SA „Wasser“ auf dem Dach und eins für den normalen SA „Wasser“ im Aufbau. Grund war, dass man am HSR die Wasserleistung verstellbar war und man z.B. bei einer Einstellung von 50 l/min mit den 1800 l Löschwasservorrat im Fahrzeug rund 30 min löschen konnte.
    Ab 1994/95 sind HSRe hier auf den Löschfahrzeugen Standardbeladung.

    Zur JF-Bekleidung:

    von der Gründung 1967 bis um 1985 wurden die Kombis (Strampelanzüge), danach die zweiteiligen JF-Anzüge (Schlosseranzüge) und ab 1997 die jetzt üblichen zweiteiligen DJF-Übungsanzüge getragen.
    Ab 2002 erfolgte noch die Einführung der JF-Allwetterjacken, die in unserer Gegend mittlerweile Standard bei den JFs sind.

    Gruß

    Deio

Bottom