Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Heute Morgen ist in Rheindürkheim bei Worms (Rheinland-Pfalz) ein Feuerwehrmann getötet worden. Es ereignete sich bei einem Einsatz in der dortigen Malzfabrik.

Bis jetzt finde ich folgende Infos im Netz:

Infos des SWR

Artikel des Nibelungen-Kurier

Wer noch neue Informationen hat, in die Kommentare damit.

Kommentare

10 Kommentare zu “Feuerwehrmann nach Explosion getötet – Worms/Rheindürkheim” (davon )

  1. Florian am 30. November 2008 12:25

    Ich denke mal, ziemlich zeitgleich veröffentlicht.

  2. Harald Laier am 30. November 2008 12:38
  3. SBU am 30. November 2008 12:40

    Schon der zweite getötete FM dieses Wochenende. Mein Beileid an alle Hinterbliebenen und Kameraden.

    Bleibt nur zu hoffen, dass die FUK jetzt wenigstens schnell und unbürokratisch hilft.

  4. Florian am 30. November 2008 13:06

    Feuerwehr Worms
    Abteilung Rheindürkheim
    Das vermutliche Einsatzobjekt (mir ist dort sonst keine Malzfabrik bekannt)

  5. Harald Laier am 30. November 2008 16:17

    Hier die Mitteilung der Polizei (Quelle: http://www.polizei.rlp.de):
    30.11.2008, 13:49 – Polizeidirektion Worms
    Worms, Explosion in Malzfabrik – ein Feuerwehrmann starb, vier wurden schwer Verletzt
    Bei einer Explosion in einer Wormser Malzfabrik ist heute Morgen ein Feuerwehrmann ums Leben gekommen. Sieben weitere wurden zum Teil schwerst Verletzt; vier schweben in Lebensgefahr.

    Gegen 07.00 Uhr kam es in einem Silo der Fabrik in Worms-Rheindürkheim zu einem Schwelbrand mit einer Explosion. Die alarmierte Feuerwehr nahm sofort die Brandbekämfung auf. Gegen 09.00 Uhr kam es zu einer zweiten größeren Explosion, bei der ein 24-jährige Feuerwehrmann aus Worms getötet wurde.
    Die vier Schwerverletzten wurden mit Rettungshubschrauber in die BGU LU-Oggersheim nach Mannheim und in die Mainzer Universitäts Kilinken geflogen.
    Umfangreiche Rettungsmaßnahmen sind sofort angelaufen. Feuerwehr, THW und Polizei sind noch im Einsatz.
    Das Gewerbeaufsichtsamt ist eingeschaltet – die Staatsanwaltschaft Mainz hat Ermittlungen eingeleitet.

    Für die umliegende Bevölkerung bestand keine Gefahr.

  6. Florian am 30. November 2008 18:44

    Hier erste Bilder von der Unglücksstelle.
    echo-online.de

  7. Tobias am 30. November 2008 22:48

    @SBU: zweiter? Wo denn noch?

  8. SBU am 30. November 2008 22:55
  9. Verunglückter Feuerwehrmann geborgen, Spendenkonto eingerichtet : FWnetz - Feuerwehr im Netz am 5. Dezember 2008 16:56

    […] (RLP) (hl). Der am vergangenen Sonntag in Worms-Rheindürkheim verunglückte Feuerwehrmann wurde gestern um 18:20 Uhr geborgen. Die Höhenretter der Feuerwehr Mannheim sowie Feuerwehrmänner […]

  10. Brandexperten suchen Explosionsursache, KFV mit eigener Spendenaktion : FWnetz - Feuerwehr im Netz am 10. Dezember 2008 12:45

    […] Beiträge im fwnetz – Verunglückter Feuerwehrmann geborgen, Spendenkonto eingerichtet – Feuerwehrmann nach Explosion getötet – Worms/Rheindürkheim Kategorie: KurznachrichtenTags: Explosion, Feuerwehrmann tödlich verunglückt, Rheindürkheim, […]

Bottom