Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Viernheim, (HE), (cl). Am Donnerstag, dem 4.12. brach am frühen Nachmittag im Lager eines großen Möbelhauses ein Feuer aus. Das Feuer hatte den Ursprung im Keller des Gebäudes und fand durch die dort gelagerten Möbel, Textilien und Kartonagen reichlich Nahrung. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung in Viernheim aufgerufen, Femster und Türen zu schließen. auf der A67, die direkt an der Brandstelle vorbei führt, bildete sich ein 2 km langer Stau durch Schaulustige.

Im Einsatzverlauf wurde der Keller mit Schaum geflutet, da ein Herankommen an den Brandherd nur schwer möglich war. Gegen Abend war der Brand unter Kontrolle und später gelöscht. Am Freitag Morgen brach wieder ein Brandnest aus und die Feuerwehr Viernheim musste wieder anrücken.

Beim Einsatz am Donnerstag erlitten 2 Feuerwehrleute eine leichte Rauchvergiftung.

Die Polizei geht von einem Millionenschaden aus. Nun muß die Statik des Gebäudes überprüft werden.

Große Bilderstrecke

[maps] Viernheim

Links: HR-Online, Feuerwehr Viernheim, Feuerwehr Weinheim (m. Einsatzbericht)

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom