Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Die Meldung konnte ich mir doch nicht verkneifen: tschüss, 112. Lustig:

Und Mitte Oktober beteuerte RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger noch: „Wir glauben an die Qualität und das außergewöhnliche Konzept von ‚112 – Sie retten dein Leben‘.

Öhmm naja. Tipp: Fernseher bis zum Abend einfach ausgeschaltet lassen.

[@stefan8422]

Kommentare

6 Kommentare zu “112 – Sie retten Dein Leben: abgesetzt” (davon )

  1. Robert Sims am 8. Dezember 2008 09:01

    Wird ja auch mal Zeit. *g*

  2. Geza am 8. Dezember 2008 09:36

    Sicher ist diese Serie aus fachlicher Sicht nicht einwandfrei. Aus Marketingperspektive hat sie Feuerwehr und Rettungsdienst zu einer gewisse Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit verholfen. Vielleicht hätte man früher oder später Korrekturen und Elemente in unserem Interesse einfließen lassen können.
    Im „Tatort“ der ARD wird seit Jahrzehnten mit dem FMS – Handapparat telefoniert und die Funkgespräche mit den Autotelefon waren noch nie nach PDV 810…..   ;-)

  3. Schnaeckschen am 8. Dezember 2008 11:16

    Der Unsinn lief schon viel zu lange.
    Aber besser spät als nie ;-).

  4. Harald Laier am 8. Dezember 2008 12:42

    Weihnachtsgeschenk, jedoch ein paar Tage zu früh.

  5. vectisfire am 8. Dezember 2008 16:33

    Vielleicht hätten die Autoren, Regisseure und Produzenten sich mal vorher an erfolgreicheren Beispielen wie z.B. „London’s Burning“ orientieren sollen. Die 15 Minuten, die ich von
    „112“ gesehen habe, waren dermaßen absurd und schlecht, dass man nicht wußte, ob man lachen oder weinen sollte.

  6. Stefan Cimander am 8. Dezember 2008 18:18

    Passend dazu die offene Email des „Ex-Zivis im Rettungsdienst“: http://rettungsdienstzivi.wordpress.com/2008/12/07/email-an-rtl/

Bottom