Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(sc). In New York sind vier Berufsfeuerwehrleute inhaftiert worden, nachdem diese einen Mann bedrängten, der ein T-Shirt mit FDNY-Aufdruck trug, ohne selbst Feuerwehrmann zu sein.

The boozing Bravest spotted 22-year-old Christopher DiForte wearing a T-shirt with the department’s logo, law enforcement sources said.

One firefighter asked DiForte which unit he was in, and when he answered that he was not in the FDNY, they began harassing him, the sources said. When DiForte started mouthing back, a fight broke out.

„It was a run-of-the-mill T-shirt,“ one law enforcement official said. „The real firefighters took umbrage that he wore it.“ […]

The first police officers to arrive at McFadden’s could not quiet the 20-person melee, which spilled out onto the street. [Daily News]

Pikant an dem Zwischenfall ist, dass das FDNY derartige Accessoires, wie Shirts und Kappen, als Merchandising-Artikel „verkauft“ bzw. inoffiziell verkaufen lässt.

[via Firegeezer]

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “Schlägerei wegen FDNY T-Shirt” (davon )

  1. JohnnyKnoxville am 11. Dezember 2008 08:53

    Richtig! Die Dinger gibt’s in NY an jeder Straßenecke (und davon gibt’s viele).
    Macht mir Angst..bin auch die ganze Zeit mit so einem Teil rumgelaufen ;)

Bottom