Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

MAINZ (lab) – Um 20.30 Uhr des Samstag Abend meldete der Pförtner des Hildegardis Krankenhauses einen Brand im Erdgeschoß des Klinikums. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehr- und Polizeikräfte waren bereits mehrere Stockwerke verqualmt.

Das eigentliche Feuer im Erdgeschoßbereich hatte die Feuerwehr Mainz schnell gelöscht. Das Entlüften der anderen Stockwerke dauerte mehrere Stunden. Die Feuerwehr stellt ur Zeit noch eine Brandwache für diese Nacht. Da zeitweise eine Evakuierung des Krankenhauses in Erwägung gezogen wurde, wurde die Anzahl der Einsatzkräfte verstärkt. Es kam jedoch nur zu hausinternen Verlegungen einiger Patienten.

Verletzte gab es nach Polizeiangaben nicht. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere 100.000 Euro. Im Einsatz waren 63 Feuerwehrleute, knapp 50 Kräfte des Rettungsdienst, sowie der leitende Notarzt und der Organisatorische Leiter und 20 Beamte der Polizei. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden

Kommentare

2 Kommentare zu “Brand in Mainzer Krankenhaus – Schaden geht in die Hunderttausende” (davon )

  1. Sebastian Stenzel am 29. Dezember 2008 17:45

    Einsatzbericht der Feuerwehr Mainz:
    http://berufsfeuerwehr-mainz.de/c_einsatz_dezember2008.htm

    SWR: „Betrieb nach Krankenhaus-Brand wieder normal“
    Nach dem Brand im Mainzer St. Hildegardis-Krankenhaus am Samstagabend läuft der Klinikbetrieb inzwischen wieder normal. Es gebe keinerlei Einschränkungen, sagte der Geschäftsführer des Krankenhauses gestern dem SWR.
    http://www.swr.de/nachrichten/rp/-/id=1682/nid=1682/did=4349768/12pjspw/index.html

  2. Der Lars am 29. Dezember 2008 20:18

    Unterschied zwischen meiner POL PM und der folgenden FW PM ist doch beachtlich. Dafür war die POL um gut 18 Stunden schneller. Und ich nochmal schneller als ddp und dpa :o)

Bottom