Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

2009 on TwitPic

(hw) Nicht für alle war der Jahresanfang ruhig und friedlich. Vielerorts bedeutete der Jahreswechsel für Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste eine Menge Arbeit:

In Berlin musste die Feuerwehr zwar weniger Einsätze als im Vorjahr abarbeiten, aber trotzdem war es mit 1092 Rettungsdienst- und 472 Feuerwehreinsätzen die arbeitsreichste Nacht des Jahres.

Auch im Landkreis Plön, genauer in Nettelsee, gab es genug zu Tun: Dort wurde ein Reiterhof durch ein Feuer zerstört. In Barum (Landkreis Lüneburg) wurde der Wirtschaftsteil eines Bauernhauses durch ein Feuer stark beschädigt. Mit ingesamt zwei Rohren wurde das Dach gekühlt und anschließend aus dem Korb eines Teleskopmasten geöffnet. In Tübingen setzte eine Rakete den Dachstuhl eines Hauses am Marktplatz in Flammen.

In Geeste (Landkreis Emsland) kamen bei einem Wohnungsbrand zwei Menschen ums Leben. Und auch in Hamburg kam eine Frau bei einem Feuer in ihrer Wohnung zu Tode. In Bangkok geriet eine Diskothek in Brand. 60 Menschen kamen dabei zu Tode.

In Weil am Rhein musste die Feuerwehr kurz nach Mitternacht zum einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus ausrücken. Dabei wurde zwei Feuerwehrangehörige verletzt. In Basel (CH) wurde ein Feuerwehrmann ebenfalls bei einem Wohnungsbrand verletzt. In Kitzingen wurde bei einem Feuer in einer Schreinerei sechs Feuerwehrangehörige verletzt.

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom