Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Nur mal aus Interesse: setzt jemand in seiner Öffentlichkeitsarbeit einen Newsletter ein? Wenn ja, regelmässig, und mit welchen Erfahrungen? Welches Tool?

Kommentare

13 Kommentare zu “Setzt ihr einen Newsletter ein?” (davon )

  1. Carlo Schepers am 2. Januar 2009 12:35

    Wir bauen momentan eine neue Seite auf die auch eine Newsletter Funktion enthalten soll. Geplant sind regelmäßige Infos zum allgemeinen Brandschutz im Haushalt sowie Jahreszeitenabhängige Themen.

  2. Daniel Becker am 2. Januar 2009 13:03

    Wir bieten auf unseren Internetseiten einen Newsletter an. Seit der Umstellung auf ein CMS im Dezember 2007.

    Trotz mehrfacher Hinweise, auch auf der Startseite, ist die Zahl der Empfänger bis heute sehr gering. Über den Newsletter wird über neue Einsätze und Bereichte auf der Homepage informiert und allgemeine Informationen weitergegeben.

    Das Newslettertool ist in das CMS integriert. Aufgrund der wenigen Interessenten überlege ich das Angebot wieder einzustellen.

    Wer immer tagesaktuell informiert sein möchte, kann unseren RSS-Feed nutzen.

  3. Sebastian Stenzel am 2. Januar 2009 13:10

    Vor Homepage-Zeiten haben wir mehr oder weniger regelmäßig einen „Newsletter“ als Flyer herausgegeben.

    Seit dem Umstieg auf WordPress nutzen wir das Plugin „Post Notification“, das über einen neu veröffentlichten Artikel auf unserer Homepage informiert.
    Er wird standartmäßig an alle Einsatzabteilungs- und Jugendfeuerwehr-Mitglieder versendet. Außer denen gab es (fast) keine Anmeldungen zum Newsletter…

  4. Marcel Karger am 2. Januar 2009 13:15

    Auf unserer Kreisverbandsseite (kfv-heilbronn.de) setzen wir einen ein (Ratgeber, Nachrichten), dazu noch RSS (alle Einsatzberichte, Artikel, …).
    Newsletter wird hauptsächlich von denen die mit RSS nichts anfangen können genutzt. Newsletter erscheint immer wenns mal in den entsprechenden Rubriken was neues gibt.

    Auf der Webseite der eigenen Feuerwehr (nordheimer-feuerwehr.de) nur RSS.

    Beides mal von mir selbstgeschriebenes CMS.

  5. darthvader am 2. Januar 2009 13:36

    Nein, Newsletter setzen wir für unsere Homepage nicht ein. Das CMS (Plone) bietet vielfältige Möglichkeiten für E-Mail Kommunikation. Fall wir mal mehr brauchen, gibt es http://plone.org/products/dancing/.

    Aus Erfahrungen mit einem früheren Projekt kann ich als Werkzeug http://www.openemm.org/ empfehlen.

  6. Bastian Siebelmeyer am 2. Januar 2009 13:49

    Also wir schreiben Regelmäßig einen Newsletter (Brandaktuell) der an momentan 279 Empfänger versendet wird.

    Das System für den Newsletter wurde selber entwickelt und in unser selbstgebautes CMS eingegliedert.

  7. Florian am 2. Januar 2009 14:29

    Ich kann den Trend „weg vom Newsletter“ nur bestätigen. Ich hatte es im Frühjahr 2008 installiert und mit einem Bildbanner auf der Startseite geworben. Nach einem 3/4 Jahr waren sehr wenig Empfänger registriert. Davon waren einige Kameraden aus dem eigenen Reihen, Pressevertreter, die sowieso per Mail benachrichtigt werden. Daher habe ich an Silvester den Dienst zum Jahreswechsel eingestellt. Ich werde das RSS-Angebot ausbauen, um damit aktuelle Infos zu verteilen. Aus meiner Sicht ist ein Newsletter nicht mehr wirklich das, was die Nutzer wollen. RSS ist anonym und niemand muss seine e-Mail hinterlassen. So wird das eher angenommen.

  8. Harald Laier am 2. Januar 2009 17:05

    Einen Newsletter setzen wir derzeit nicht ein. Die Einführung halte ich persönlich nicht mehr für zeitgemäß. Lieber sind mir hier Feeds.

    Aber ein entsprechendes Plugin könnte man beispielsweise für die Versendung der Pressemitteilungen nutzen. Die PM ins Internet gestellt und gleichzeitig geht die Info per Mail an die Redaktionen. Das wäre für unsere Seite zu überlegen.

  9. Jan Ole Unger am 2. Januar 2009 18:55

    Ja, wir setzen auch einen Newsletter ein. Registrierte Mitglieder auf http://www.drehleiter.info haben die Möglichkeit, diesen kostenfrei zu abonniere. Es gibt den dann fast monatlich als Rückblick. Somit ist man auf dem Laufenden, auch wenn man das Portal nicht täglich besucht.
    Wir werden den Newsletter beibehalten und alle sind herzlich eingeladen, diesen zu bestellen ;-)

  10. Adrian Ridder am 2. Januar 2009 19:39

    Wir von Atemschunfälle.eu haben auch einen Newsletter, kennt vielleicht der ein oder andere schon ;-)
    Wie das technische gelöst ist müsste man mal Björn fragen, ansonsten denke ich wird der ganz gut angenommen und ich sehe keinen Grund, davon wegzugehen…

  11. woodstock am 2. Januar 2009 20:52

    Hallo zusammen,

    wir haben auch einen Newsletter. Wird aber wie bei den meisten anderen hauptsächlich von den Aktiven und der Jugendfeuewehr genutzt.
    Der Newsfeed von WordPress den wir auch anbieten, wird fast noch nicht benutzt.
    Ich finds praktisch hab natürlich auch den von FWNetz und den der Kommentare aboniert. Aber wer nicht will der hat schon …. :)

    mfg Woodstock

  12. Eric Sautner am 2. Januar 2009 22:16

    Nein. Ich finde das Newsletter längst ein veraltetes Werbemittel ist. Ich setz auf RSS Feed in dem die News drin sind. Persönlich finde ich Newsletter auch nervig wenn diese zu oft und meist auch noch unangemeldet kommen, was viele Firmen leider immer noch machen…

  13. Der Lars am 3. Januar 2009 04:38

    Bei uns ist es schon fortschrittlich wenn Feuerwehrseiten überhaupt mal öfter als halbjährlich gepflegt werden – Sofern überhaupt eine vorhanden ist. Leider.

    Als Pressefutzi hat man es da im Gegensatz zum Otto-Norml-Neugierigen einfacher und eher die Möglichkeit schnell an Infos zu kommen. Auf Nachfrage gibt es dann immer schnell eine Mail mit Aktuellem oder Terminen oder  den nötigen Infos nach einem Einsatz sobald die Fahrzeuge wieder einrücken.

Bottom