Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Ich erwähne nur nebenbei, dass Untersuchungsberichte mit Feuerwehrtoten hierzulande, insbesondere in jüngere Zeit – ausgesprochen dürftig ausfallen. Zum Vergleich: in den USA, wo beileibe nicht alles Gold ist was glänzt, sind die Berichte sehr deutlich. Empfehlenswerte Lektüre ist der frisch eingestellte Untersuchungsbericht über den Deutsche Bank Building Fire von 2007 in New York, bei dem zwei FA ihr Leben verloren.

Der Bericht ist auch kein „Feuerwehrgutachten“, sondern kommt vom Staatsanwalt, in aller Offenheit und Härte.

Kommentare

2 Kommentare zu “Untersuchungsbericht „Deutsche Bank Building Fire“” (davon )

  1. @fwnetz am 5. Januar 2009 15:53

    Untersuchungsbericht Deutsche Bank Building Fire http://tinyurl.com/a5cxf6

  2. Cimolino am 6. Januar 2009 09:54

    Hallo,

    danke für den interessanten Bericht. – Und den erneuten Hinweis, dass hierzulande die meisten Untersuchungsberichte eher sehr dürftig ausfallen…

    Ganz knappe Übersicht des Inhalts aus NY:

    Offensichtlich sind die Steigleitungen ausser Betrieb gewesen oder gebrochen, was die Brandbekämpfung maximal erschwert hat. (Dass daran gearbeitet wurde, war der Fw bekannt, weil Teile aus dem Gebäude („pipe“ = Rohr, evtl. sogar ein Teil der Steigleitung?) einige Wochen vor dem Ereignis Fw-Fahrzeuge auf der Straße durch Herabfallen beschädigt haben.)

    Die Feuerwehr hat gegen eigene Regeln verstoßen – und das offenbar flächendeckend (Inspektion/Brandschau unterblieb)!

    Trotz des problematischen Objekts gab es keinen speziellen Einsatzplan.

    Folgen:
    Die Fw NY stellt Personal ein, interessanterweise v.a. Zivilisten zur
    – 25 (!) Personen NUR zur Inspketion von Gebäuden in Bau oder Abriß
    – insgesamt 7 zur Verbesserung des QM (Überwachung) in VB und Planung/Umsetzung
    – 3 zur EDV-Unterstützung
    – 2 zur Brandursachen- und eigene (!) Fehlerermittlung
    – neuen stellv. VB-Chef v.a. für die o.a. Aufgaben
    – jährlicher Bericht der Tätigkeiten
    – die Stadt verspricht, die Arbeiten in den neuen Bereichen, weder zu unterbrechen, noch Personal abzuziehen….

Bottom