Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(Update: das Planspiel-Set ist nun im Shop erhältlich)

(iw) Dies ein recht deutlicher Vorgriff auf das neue FWnetz-Produkt, dessen Prototyp gerade fertig gestellt wird, und wofür auch wieder sehr bald Testpersonen gesucht werden :)

Ich habe hier auf dem Schreibtisch schnell eine Lage gebastelt. Ein Planspiel besteht ja aus meheren Abschnitten, und hier geht es um den Abschnitt Erkundung. Du bist Gruppenführer auf dem ersteintreffenden HLF (wobei das eigentlich egal ist). Folgendes ist genau die „Eintreffsicht“:

Antreff

Was ich wissen möchte: WAS möchtest Du erkunden? Hier geht es nicht um Aufstellung, Entschluss oder Befehl oder sonstiges, sondern rein um die Erkundungsabsicht. Welche Informationen würdest Du Dir holen, um später zur einer Lagebeurteilung kommen zu können? Weitere Informationen als das, was Du siehst, hast Du noch nicht nicht (schließlich hast Du noch nicht erkundet). Erkundung ist übrigens nicht nur gucken, sondern auch befragen von Personen, sondern es stehen auch Funk und Telefon zur Verfügung.

Es ist ein recht heisser Sommertag, so 25 Grad, Mittagszeit. Du bist auf dem Gelände einer Werkzeugfabrik (Torwache war zufällig gerade in Mittagspause :)

Schreibe auf, WAS Du erkunden möchtest, und nach Möglichkeit, warum. Ergebnisse gerne hier per Kommentar, oder direkt per Mail an mich iw@fwnetz.de.

Wenn Du damit fertig bist, kannst Du Dir ja folgendes Bild angucken. Das können wir dann in ein Paar Tagen diskutieren.

Und jetzt bin ich mal gespannt :)

Kommentare

13 Kommentare zu “Planspiel: Erkundung” (davon )

  1. @fwnetz am 8. Januar 2009 20:03

    Geht los. Wer weiss, was zu erkunden ist?http://tinyurl.com/7h9lfb

  2. Phillipp Müller am 8. Januar 2009 20:12

    Ich fang mal an:

    Inhalt des Tanks, Füllstand, Personen im PKW, Personen im Schuppen, was ist links vom Tank?

    Gruß Phillipp

  3. Irakli West am 8. Januar 2009 20:14

    @philipp links vom Tank ist mein Laminiergerät :)
    Im Ernst: Links ist freies Feld, nicths von Bedeutung.

  4. Der Lars am 8. Januar 2009 20:20

    Was ist passiert (Feuer, Unfall, Sonstiges)

    In welchem Umfeld ist es passiert (Wohnhaus, Fabrik, Autobahn)

    Wer oder was ist gefährdet (Patienten, Gastanks, Ich vll. selber)

    Wodurch können diese Gefährdungen eintreten (Feuer, Rauch, Toxische Stoffe, Medizinsche Situationen)

    Mit welchen Mitteln kann ich dem entgegentreten (Löschmittel, technisches Gerät)
    Habe ich diese Mittel dabei (Weitere Kräfte?)

    Habe ich ausreichende Informationen um Gegenmaßnahmen einzuleiten (Kann ich mit den gewonnenen Informationen Einheit, Auftrag, Mittel, Ziel und weg festlegen?)

    Mit diesen Fragen gehe ich in die Erkundung über und beginne dann meinen Führungsvorgang.

    Ist’s so recht, Irakli?

  5. Lukas Hallmann am 8. Januar 2009 20:22

    Primär, ist ja klar Menschenrettung. Also sind noch Leute in einem von den PKWs bzw. in dem Schuppen? Was ist in dem Schuppen? Evtl. Schieber oder Ventile für den Tank… das Shelllogo lässt ja erstmal auf brennbare Betriebsstoffe schließen. Aber was genau und wieviel. Nähre Umgebung: Was ist links von dem Tank und im Umkreis von mindestens mal 100m (Sicherheitsabstand usw.)?
    Wichtig beim Planspiel ist es ja seine Eindrücke mit seinen Fragen zu Verknüpfen, also quasi alle seine Gedanken offen zu legen.

    Gruß Lukas

  6. Markus Held am 9. Januar 2009 01:38

    Wer oder was ist gefährdet: Personen um den Tank im Gefahrenbereich, Eigenschutz (Abstand zum brennenden Tank, Deckung vorhanden),  Gefährdung der Fabrik durch Brandausbreitung/Explosion, was brennt genau (Ventil, Leitung, Tank selbst)?

    Was ist in dem Tank (Auskunft entweder von Betriebsangehörigen oder falls keine in der Nähe sind Auftrag an die Leitstelle, dies telefonisch abzuklären)?

    Reichen meine Mittel aus?

  7. GFzbV am 9. Januar 2009 10:48

    Zunächst mal: Was brennt da überhaupt? Brennt nur der PKW oder ggf. schon irgendwas, was aus dem Tank läuft.
    Wenn nur der PKW, dann könnte man ziemlich schnell den PKW vom Tank entfernen und schon wäre die Gefahr der Ausbreitung entfernt.

    Also:
    – Personen noch in Gefahr
    – Was brennt, PKW und/oder Tank(inhalt)?
    – Ist der Tank beschädigt?
    Wenn ja:
    – Kann „das Zeug“ irgendwo hinlaufen?
    – Kann man die Beschädigung abschiebern?
    – Was ist in dem Tank?
    – Wieviel ist in dem Tank?

    So mal auf die Schnelle…

  8. Magnus Hammerl am 9. Januar 2009 12:14

    Hallo,

    ich als Planübungslaie bin auf das angekündigte neue FWnetz-Produkt sehr gespannt…

  9. Planspiel: Erkundung (2) : FWnetz - Feuerwehr im Netz am 9. Januar 2009 17:15

    […] Hier ein Lösungsvorschlag zur gestern gestellten Frage über die Erkundungsabsicht.  Der Trick bei Planübungen ist, genau die Anforderungen des […]

  10. Peter Lieffertz am 10. Januar 2009 11:24

    Versuch ich es doch auch mal:
    -Verletze Personen
    -sonstige Personen
    -Inhalt Tank
    -Inhalt Schuppen
    Wetter hattest du ja vorgegeben, daher erst bei Wissen des Mediums eine größere Gefahr(wobei ich mir bei 25 Grad ungefähr vorstellen kann wo du hinwillst ;-)
    Den lustlos dastehenden Kerl vom Käfer bei der Erkundung gleich mal mit zurücknehmen und prophylaktisch nachalarmieren.

  11. Ackermann Jürgen am 10. Januar 2009 20:12

    Also ich freu mich schon auf das neue Produkt.
    Aber wann kommt denn das neue Videomagazin?

    Gruß

  12. Irakli West am 11. Januar 2009 17:16

    @jürgen leider hat das aktuelle PLanspiel-Set wesentlich länger gedauert als gedacht, somit verzögert sich das Videomagazin. Ab morgen geht es in die Produktion, ich vermute, ich werde im Laufe der Woche den ersten Teil veröffentlichen, den zweiten Teil dann in max. 1 Woche. Habe mich eindeutig übernommen, sorry.

  13. Ackermann Jürgen am 11. Januar 2009 17:37

    @Irakli: Danke für die Antwort.  Ja macht nix hast bestimmt sehr viel zu tun gehabt.

    Gruß

Bottom