Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Chemnitz, (sc). Unruhig geht es zur Zeit bei der Feuerwehr Chemnitz zu. Grund sind haltlose Vorwürfe gegen den Amtsleiter der Feuerwehr, die in einem gefälschten Brief gegenüber der Stadt geäußert wurden.

Das Schreiben ging Mitte Dezember im Grünflächenamt der Stadt ein. „Mir ist bekannt geworden“, hieß es da etwas hölzern, „dass auf Anweisung des Amtsleiters der Berufsfeuerwehr Chemnitz … auf dem Grundstück gegenüber der Hauptfeuerwache … ca. 15 illegale Baumfällungen durchgeführt wurden.“ Als Absender war auf dem Brief die Privatadresse eines Feuerwehrmannes genannt.

Als die Verantwortlichen des Grünflächenamtes den Vorwürfen nachgingen, kam jedoch heraus: Der offensichtliche Absender will den Brief gar nicht geschrieben haben. Und mehr noch: In den Brief war die Unterschrift des Mannes hineinkopiert worden. [freipresse.de]

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “Chemnitz: Unruhe im Amt” (davon )

  1. Sebastian Busch am 14. Januar 2009 17:31

    Leute gibt’s…

Bottom