Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

ig(iw) Die ersten Feedbackformulare zum Planspiel-Test trudeln so langsam ein. Drei „Gruppen“ haben’s bereits ausführlich(st) durchgespielt, andere schon „angetestet“. Hier sehen wir drei Verbands-, ein Zug- und zwei Gruppenführer bei der „Arbeit“ (vermute einer steht hinter der Kamera:) :

Spieltest
Bild: Volker

Grunderkenntnisse bis jetzt: Das Set ist eine gute Sache, sowohl um zu lernen und Kenntnisse (insb. Kreislauf) aufzufrischen. Der Preis ist prinzipiell OK, ein Paar finden’s Oberkante. Das Set kann weiterempfohlen werden. Bislang keine KO-Kriterien!

Ansonsten viele fachliche und technische Verbesserungsvorschläge. Wie schon gedacht (eher: befürchtet), es scheint tatsächlich von LFS zu LFS eine unterschiedliche Gewichtung der Bestandteile zu geben. Der Trick wird also sein, das Endprodukt so aufzustellen, dass alle damit gut leben können.

Fachlich gibt es bislang nur eine gewichtige Beanstandung, und zwar die Aufstellung eines Fahrzeugs bei einer Lage (welches Fahrzeug und welche Lage wird nicht verraten, es testen ja noch einige Leute).

Es kam auch der Wunsch nach einer Community auf – diese ist in der Form eines Forums in der Entstehung. Testweise werden die Tester eingeladen, dann sollte jeder teilnehmen können.

Ich denke, das primäre Ziel, nächste Woche ein Produkt anbieten zu können, das sozusagen eine Basis für Planspiele in Eigenregie bildet, ist mehr als machbar. Der Weg über die Testleute war absolut richtig.

Ich bedanke mich natürlich für die bisherigen Einsendungen, und freue mich auf die anstehenden Berichte.

Anfang nächster Woche werde ich dann eine Zusammenfassung der Berichte (inkl. Kritikpunkte) online stellen. Hier ein Paar Auszüge:

Wir das sind/waren 3 Verbandsführer, 1 Zugführer und 2 Gruppenführer. Ich hatte mir das Set  bereits angesehen und ein anderes Szenario durchgespielt, folglich war es an mir, durchs Programm zuführen.
Nach der Einführung (von der DVD) ging es mit dem Szenario los und alle waren interessiert und haben sich die Arbeitsblätter gegriffen. Ich hatte die Fotos und das Booklet noch in DIN A4 ausgedruckt zur besseren Übersicht.

Mit einigen Diskussionen und Dialog (oft auch über das Szenario hinaus) ging es 60 … 70 Minuten bis der erste Führungsvorgang komplett abgearbeitet war.
Die Resonanz der Kollegen war überwiegend positiv:

  • „Das hat Spaß gemacht, und es frischt Gelerntes wieder auf“
  • „30 Euro ist es allemal wert“
  • „Können wir gerne mal wieder machen.“

Aufgefallen sind uns auch ein paar Punkte:

(Edit Irakli: werden gesammel und nächste Woche nachgereicht)

Die Punkte 5 und 6 Taktische Variante und Technische Umsetzung werden bei unserer LFS nicht so ausführlich gelehrt, wie sie bei Euch Platz finden. Für Gruppenlagen sind sie vermutlich auch nicht so wesentlich, wobei speziell die Verbandsführer es für größere Lagen sehr gut fanden, diese beiden Punkte zu bearbeiten.

Es ist vermutlich eine Grundproblematik, dass der Schubladenschrank mit Lösungen relativ klein ist, und man ohne groß nachzudenken, auf ein bekanntes und bewährtes Lösungsschema zurückgreift.

Und hier im Planspiel hat man die Chance und wird (je nach Moderator) auch gezwungen, Varianten (und seien sie noch so abwegig) zu überdenken. Wir finden eine gute Methode die Schubladen des Lösungsschrankes besser zu füllen.

Unser Fazit ist durchweg positiv: Keiner fand es unnötig oder überteuert, jeder konnte etwas für sich und seine Feuerwehr-Führungskraft-Tätigkeit mit nach Hause nehmen.

In einem anderen Bericht (6 „Spieler“), zum Thema Preis.

Sind €30.- OK?

1 x nein, besser 25 €, Begründung: Daten-CD recht dürftig; mehr bezahlen wäre möglich, wenn z.B. noch weitere Bilder (für weiter, eigene Lagen) auf der CD mitgeliefert werden

1 x nein, besser 25 €: Weil nur 4 Lagen darauf, außerdem: 25 € max. Obergrenze dafür, dass einer sich das Set auch privat kauft (für die Fw-Beschaffung wären auch 30 € ok)

3x Preis angemessen

1 x Preis angemessen, aber nicht für Privatkauf, würde aber Beschaffung durch Fw empfehlen

Was war die wichtigste Erkenntnis für Dich?

Planspiel ist wichtig, regelmäßige Wiederholung, auch zur Wiederholung des Führungskreislaufs

Kurzweilig? Langweilig?

Kurzweilig, Spaß gemacht, v.a. Austausch mit anderen war sehr interessant (alleine wohl eher weniger interessant)

Was gelernt?

eher Auffrischung als Lernen

Was ist „Kern“? Führungskreislauf?

ja, aber auch die Taktische Umsetzung war sehr interessant, vielfältig und weit diskutiert

Würdest Du das Set weiterempfehlen?

6mal ja, davon 2mal Bedingung, dass eine Austauschplattform für weitere Lagen für die Käufer entwickelt wird (Community).

Wenn ja, wie würdest Du das Planspiel erklären? Was sind die Vorteile? Was hat’s Dir gebracht?

Man kann Fehler machen, ohne dass es Folgen hat → viel Spielräume Möglichkeit zur Diskussion, andere Meinungen können mit einfließen

Könntest Du damit einen Unterricht halten? Für Wen?

6mal ja, Führungskräfte

Wie gesagt, alle Verbesserungsvorschläge werden gesammelt und  insofern nicht absolut abwegig oder technisch unlösbar, umgesetzt. Denke, einiges werden wir noch im Forum ausdiskutieren.

…und weiter geht’s!

Bisher: Erster Feedback, Heile angekommen,die Sets sind raus Zwischenstand, Infos zur Bewerbung,

Kommentare

2 Kommentare zu “Zwischenstand Planspiel-Sets” (davon )

  1. @fwnetz am 20. Januar 2009 13:18

    Feedback PLanspiel-Set zwischenstand http://tinyurl.com/76p7zp

  2. Rettungsingenieur am 21. Januar 2009 08:07

    Bei den Feedbacks, bitte dabeischreiben was an welcher LFS anders gelehrt wird, damit wir das entsprechend glattziehen können und eine Übersicht über die verschiedenen LFS-Varianten haben.

Bottom