Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Warendorf (nrw), (sc). Der Plan, eine neue Feuerwache am Sophienpark in der münsterländischen Gemeinde Warendorf zu errichten, ruft in der knapp 40.000 Einwohner großen Gemeinde Widerstand hervor. Mit einer Mahnwache protestierten Anwohner und Politiker gegen den Plan. [Münsterländische Volkszeitung]

Kommentare

3 Kommentare zu “Bürger kontra Feuerwehr” (davon )

  1. Thomas M. am 8. Februar 2009 18:00

    Ich kenne zwar keine genaueren Fakten zu der Sache, aber ich finde die Bürger sollten froh sein, wenn die Kameraden der Feuerwehr schnell am Einsatzort ankommen und die Wache zentral zu den Arbeitsplätzen, ohne viele Ampeln, liegt.

    Vielleicht sollten die Bürger, welche bei der Mahnwache dabei waren, die Aktion noch einmal überdenken.

  2. Christian Wagner am 8. Februar 2009 23:21

    Ich bin natürlich auch nicht der bewanderste in der Geographie von Warendorf (auch, wenn es in der Nähe ist), aber eine Lösung für eine Feuerwache gegen die sich eine größere Gruppe von Einwohnern ausgesprochen hat, trägt nicht grad zum positiven Image bei. Und dieser Park wird doch sicher nicht die einzige Option sein? Jemand hier, der für Aufklärung sorgen kann, bevor wir uns in Spekulationen verrennen?

  3. ffsto1 am 9. Februar 2009 07:40

    Naja die Bürger sind ja nicht gegen die FW sondern gegen ein verschwenden von Grünflächen/Parkanlagen.
    Insofern finde ich den Widerstand gut Grünflächen sollte man schützen auch wenn man hier sagen könnte der Zweck heiligt die Mittel.
    Es gibt ja offenbar noch mehr Grundstücke und die Ampelpromlematik lasse ich nicht gelten wer garatiert denn das die Ampel die nächsten 30 Jahre stehenbleibt oder das die Arbeitsplätze bleiben …
    So stehts mal in den diversen Zeitungen :-)

Bottom