Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Als ich 1990 in den USA war, konnte ich zusehen wie die örtliche Feuerwehr – bei der ich dann einen Monat verbrachte – ein leerstehendes Motel-Komplex kontrolliert abfackelte. In diesem Fall ärgere ich mich über unser Umweltbewusstsein, denn so ein „Live Burn“ ist absolut top was Ausbildung angeht. Von Löschversuchen hin zur Beobachtung von Brandverhalten, Rauchlesen, und vieles mehr kann man da einiges lernen.

Hier ein Video – in HD! – auf Vimeo:


Training House Fire in HD from Scott L. Gribble on Vimeo.

Der Link kam von Sebastian / @theflame

Übrigens sehr, sehr cool: der gute Herr West ist Mitglied der Dog Company:

Dog Company

Kommentare

5 Kommentare zu “Video in HD: Training House Fire” (davon )

  1. Carlo Schepers am 9. Februar 2009 15:48

    Was ist die „Dog Company“?
    Das sagt mir nichts.

  2. fratzi am 9. Februar 2009 16:42

    schöne sache!

  3. Irakli West am 9. Februar 2009 17:43

    @carlo : das vor-NATO-Alphabet der Amis. Able, Baker, Charlie, Dog, Easy, Fox usw… Kennst Du Band of Brothers? „Easy“ Company.

  4. Philipp am 9. Februar 2009 17:47

    Hier sieht man aber auch, was bei so einem Übungsfeuer in die Hose gehen kann:
    http://www.vententersearch.com/?p=419

  5. diggler am 9. Februar 2009 23:25

    Es gibt sogar Buecher ueber die richtige Durchfuehrung von Uebungen an real Gebaeuden. Da gibt es eine Menge zu beachten.

Bottom