Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) In Amsterdam, Flughafen Schiphol, ist ein türkisches Flugzeug (B737)  der Türk Hava Yolları A. O mit 143 Personen an Bord beim Landeanflug von der Landebahn abgekommen ca. 3 km vor der Landebahn auf ein Feld aufgeschlagen. Derzeit werden mindestens 10 Tote Passagiere gemeldet: wird ein toter fünf sieben tote Passagiere gemeldet. Es werden viele Tote Passagiere vermutet, darunter auch der Pilot.

Update 12:00: Anzahl der Toten und Verletzten derzeit noch unklar.

Update 12:15: Leichensäcke vor Ort gesichtet, vermutlich mehrere Todesopfer. Hier ist die Unglückstelle ca 3km vor der Landebahn. Man spricht von „kontrollierter Landung“ und nicht ein „Crash“ oder Absturz.

Update 12:22: mp3-Aufzeichnung des Funkverkehrs unmittelbar nach dem Unglück. Mindestens 5 Todeopfer vermutet.

Update 12:44: Die „Initialphase“ auf Twitter dürfte vorbei sein. Inzwischen werden sieben Todesopfer gemeldet.

Update 12:58: @ansgarjohn war Augenzeuge und half im Flieger mit. Nach seiner Aussage mindestens 10 Tote.

Twitter Search: Amsterdam Schiphol

Meldung bei AP

Grosses Bild Bild Bild

Das erste Bild auf Twitpic

Tower Radio

Informationen zur Unglücksmaschine

Maps: Schiphol

Video von der Einsatzstelle:

Kommentare

6 Kommentare zu “Flugzeugabsturz / Flugzeugunglück in Amsterdam: Viele Tote” (davon )

  1. Robert Sims am 25. Februar 2009 12:04

    War ja ziemlich knapp an den Häusern vorbei!

  2. Hubi am 25. Februar 2009 12:31

    krass wie schnell das geht und das erste große bild hat ja ne hammer qualität

  3. Magnus Hammerl am 25. Februar 2009 12:37

    Aktueller Stand: Alle Passagiere leben!

    siehe auch hier (Focus Online)

  4. Stefan Cimander am 25. Februar 2009 15:20

    @Magnus Hammerl…. also 9 Tote scheinen bisher bestätigt worden zu sein -> DPA

  5. Magnus Hammerl am 25. Februar 2009 16:01

    @Stefan Cimander: Du hast leider recht.
    Am frühen Nachmittag war unter dem Link noch zu lesen „wie durch ein Wunder haben alle Passagiere überlebt“… :-(

  6. martien am 25. Februar 2009 19:43

    Jetzt (19:45) live  auf http://www.nos.nl/journaal24/ die Pressekonferenz

Bottom