Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(cl) Vorhin alarmierte mich der Melder meiner Wohnortwehr, da ich aber alleine im Büro bin, kann ich nicht weg. Das Blöde ist, der Empfang hier unten im Loch ist so mies, das der Melder zwar auslöst, aber eine Durchsage nicht zu verstehen ist. Hier sitze ich nun und die Ungewißheit ist ein blödes Gefühl. Gerade weil man weiß, dass es tagsüber eigentlich auf jeden Mann ankommt (oder ankommen kann).

Kommentare

3 Kommentare zu “Blödes Gefühl” (davon )

  1. Flax am 23. März 2009 13:58

    Das Gefühl ist durchaus eines der unangenehmsten für Mitglieder der FF…immerhin ist auf unseren Meldern ein Text zu lesen…wenn man allerdings nicht weg kann, nützt einem das auch nichts…

  2. ka1k am 23. März 2009 15:28

    Das Problem mit dem miesen Empfang kenne ich  nur zu gut, da ich eine Kellerwohnung habe und der Melder hier teilweise erst gar nicht aufging. Mit einem einfachen Antennenkabel fürs TV-Gerät hab ich die Antenne meiner Ladestation mit einer Fensterdurchführung nach draußen geführt. So habe ich auch daheim Empfang. Der Melder muss sich dadurch hier aber immer in der Ladestation befinden.

  3. Jens Becker am 23. März 2009 18:56

    Das Gefühl wird noch viel schlechter, wenn du auf einmal deine Adresse im Melder rauschen hörst. War vor drei oder vier Jahren, brennt Wäschetrockner im Nachbarort, gleichzeitig RTW Einsatz in ner Nachbargemeinde mit der gleichen Anschrift wie ich sie hab. Empfang war absolut bescheiden und daheim ging keiner ans Telefon, war super aufregend damals.

Bottom