Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Moin, Moin,

(cs) am Sonntagmorgen brannte in Marl/Kreis Recklinghausen ein bewohntes Fachwerkhaus bis auf seine Grundmauern nieder.
Die Brandmeldung lief um 10:56Uhr in der Kreisleitstelle Recklingahusen auf, welche umgehend drei Löschzüge der Feuerwehr Marl zum Einsatzort entsandte.
Allerdings konnten auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr nicht mehr allzuviel Schaden vom Gebäude abwenden, dass bereits beim Eintreffen der Kräfte am Einsatzort in Vollbrand stand.
Besonders hinderlich war die Eigenschaft, dass das Bauernhaus in einer schlecht wasserversorgten Gegend steht und die Einsatzkräfte erst ca. 600m Schlauchleitung verlegen mussten um am Gebäude eine Wasserversorgung sicherzustellen.

Menschen kamen bei dem Brand nicht körperlich zu Schaden, lediglich ein Pferd verletzte sich als es in Panik geriet.

Weitere Informationen zum Einsatz bei der
Westdeutschen Allgemeinen Zeitung

Fachwerkhaus ausgebrannt
Marl, 29.03.2009

Marl. Bis auf die Grundmauern brannte am Sonntagvormittag ein Fachwerkhaus in Marl in direkter Nachbarschaft zum Flughafen Loemühle ab. Die Bewohner des Hauses, ein Ehepaar mit zwei Schulkindern und zwei alte Damen, konnten sich unverletzt retten.

oder der Marler Zeitung

Brand verwüstet Lenkerbecker Bauernhaus
Marl – Glück im Unglück hatten am Sonntagmorgen die Eigentümer eines Bauernhofes an der Lenkerbecker Straße „Korthausen“. Das Gebäude brannte vollständig nieder. Menschen oder Tiere kamen jedoch nicht zu Schaden.

.

Bilder bei Wieboldt.tv.

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom