Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(sc). Schönberg (mvp). Retelsdorf hat ein brenzliges Problem. Die rund 30 Einwohner fassende Siedlung  nahe Schönberg (Amt Schönberger Land, Lkr. Nordwestmecklenburg), etwa 15 Kilometer östlich von Lübeck, besteht überwiegend aus mit Reet gedeckten Häusern, jedoch gibt es derzeit keine gesicherte Löschwasserversorgung. Der Bau einer rund 70.000 teuren und 100 Kubikmeter fassenden Zisterne wurde aus Kostengründem abgelehnt. Doch die Feuerwehr weißt jedoch daraufhin, dass die Fahrzeuge maximal 5.000 Liter Wasser mitbringen und der nächstgelegene Hydrant nicht ausreichend Druck habe. Das Verlegeneiner zwei Kilometer langen Schlauchleitung sei zwar eine Option, würde aber angesichts eines brennenden Reethauses viel zu lange dauern. [Mehr dazu in den Lübecker Nachrichten]

Links:

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom