Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

house1Bei meinen ersten Schritten in die 3D-Welt hatten ein Paar Leute geraten, Google SketchUp genauer anzugucken, was ich gestern auch tat. Fazit: für meine Belange ist es genau das richtige, die Arbeit ist intuitiv, die Steuerung einfach. Schon in kurzer Zeit war es möglich, zumindest die Aussenhülle des Hauses vom Bericht gestern nachzubauen.

Wie gesagt, Ziel ist, Häuser nachzubauen und die Lagen – tatsächliche Ereignisse und Planübungen – einzuspielen. Dazu gehören auch Animationen, Feuer und Rauch, und noch ein Paar Dinge mehr.

Ich werde auf jeden Fall bei SketchUp bleiben, Blender ist wesentlich mächtiger, aber für meine Belange zu kmplex bzw. brauche ich die ganzen Möglichkeiten nicht. house2Danke nochmal für den Hinweis!

Kommentare

2 Kommentare zu “3D: Google SketchUp” (davon )

  1. Christian am 6. April 2009 11:51

    Mit dem Fire Simulator kann man relativ leicht Feuer und Rauch in Bildern einfügen.

    Gruß!

  2. JayeM am 25. September 2009 14:47

    Etwas neues dazu:
    http://tinyurl.com/ycu32qm

Bottom