Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(sc). …. der Feuerwehr, wenn man die Umfrage des Magazins Reader’s Digest zu Grunde legt.

Nicht bei Ärzten, nicht bei der Polizei und auch nicht beim Pfarrer fühlen sich die Deutschen am besten aufgehoben. 93 Prozent haben ein «ziemlich hohes» oder sogar «sehr hohes» Vertrauen in Feuerwehrleute.[news.de]

Wirklich überrascht bin ich nicht, mich würde aber mal das Ergebnis interessieren, wenn man zwischen DER Feuerwehr und Feuerwehr unterscheidet, also zwischen der „richtigen“ Feuerwehr und der „freiwilligen“ Feuerwehr.

Wie komme ich auf den tollen Begriff „richtige“ Feuerwehr? Nun ja, Freiwillige Feuerwehr (oder freiwillige Feuerwehr) ist in der Öffentlichkeit sehr negativ besetzt – das musste ich persönlich vor kurzem erneut erfahren. Freiwillig wird oft mit Unproffesionalität etc. gleichgesetzt, wohingegen mit „richtiger“ Feuerwehr die Profis, die Berufsfeuerwehrleute, gemeint sind. Ich denke nun, wenn man in der Umfrage zwischen freiwilligen und beruflichen Kräften unterscheiden würde, käme ein anderes Ergebnis heraus. Aber vielleicht irre ich mich ja such.

Kommentare

7 Kommentare zu “Wem vertraut der Deutsche am meisten?” (davon )

  1. Cimolino am 8. April 2009 10:41

    Hallo,

    den weitaus meisten dürfte der Unterschied aber in Wirklichkeit bei Nachfrage vor Ort gar nicht klar sein – und viele denken, dass die Tätigkeit (teil)beruflich gemacht wird – auch in Orten mit reiner FF.

  2. JayeM am 8. April 2009 11:41

    Richtig, genau so sehe ich das auch. Der größere Teil weiss gar nicht, ob ihre Feuerwehr vor Ort nur ehrenamtlich ist oder nicht oder teilweise. Stellt man wirklich öfters fest.

  3. Geza am 8. April 2009 11:55

    Hallo,

    ich gebe UC recht. Oft genug bin ich schon gefragt worden, was ich denn bei Feuerwehr (FF) verdiene….
    In der Öffentlichkeitsarbeit lasse ich die Form der Feuerwehr meistens weg.
    Je nachdem wie sich die Wehr in der Öffentlichkeit darstellt, wird die Freiwillige Feuerwehr oft mit „Laien – Feuerwehr“ gleich gesetzt. D. h. jeder bzw. jede Führungkraft muss sich selbst an die Nase packen. Wenn von 100 Einsätzen einer FF die einzige Presseinfo vom jährlichen Feuerwehrfest handelt, braucht sich keiner in der Wehr darüber wundern, dass die tatsächliche Arbeit und Aufgabe von der Öffentlichkeit (und von der Politk, die über die finanzielle Ausstattung der Wehren entscheidet) nicht wahrgenommen wird. Der Imageschaden der Feuerwehren kommt meiner Ansicht nach hauptsächlich von den Vereinsveranstaltungen!

    Dennoch: vor 10 oder 15 Jahren war auf allen Fahrzeugen und Klamotten nur „Feuerwehr“ zu lesen war. Inzwischen gibt es kaum eine BF in Deutschland, die nicht „BERUFSfeuerwehr“ auf den Rücken der Einsatzkräfte und die Fahrzeuge klemmt. Eine bewusste Abgrenzung? Wieso?

  4. Andreas Kirchmeyer am 8. April 2009 16:35

    @Geza: Abrenzung ist das nicht, da die freiwillige Feuerwehr ja schließlich auch das „Freiwillige“ bzw. FF anhängt. Es soll ja kein Geheimnis dahinterstecken.

    Ich bin fast der Meinung dass das Ergebnis mit Unterscheidung zwischen FF und BF ähnlich wäre. Kommt aber auch ganz darauf an wo und wie die Umfrage durchgeführt wird. Da werden zwischen Dorf, Stadt und Großstadt gigantische Sprünge liegen…

  5. Cimolino am 8. April 2009 20:08

    Hallo,

    „Dennoch: vor 10 oder 15 Jahren war auf allen Fahrzeugen und Klamotten nur “Feuerwehr” zu lesen war. Inzwischen gibt es kaum eine BF in Deutschland, die nicht “BERUFSfeuerwehr” auf den Rücken der Einsatzkräfte und die Fahrzeuge klemmt. Eine bewusste Abgrenzung? Wieso?“

    Echt?

    Weder auf Fahrzeugen noch auf Einsatzkleidung wird unterschieden, bei uns einzig am Ärmelabzeichen der Jacken (nicht auf den Hemden und Polos und Sweater etc.).

  6. Sven am 8. April 2009 22:55

    UC:
    Weder auf Fahrzeugen noch auf Einsatzkleidung wird unterschieden, bei uns einzig am Ärmelabzeichen der Jacken (nicht auf den Hemden und Polos und Sweater etc.).

    Dann komm mal nach Frankfurt… Faengt mit Aufdrucken auf Polos an und hoert bei Fahrzeuglackierung nicht auf…

  7. Alex112 am 9. April 2009 18:55

    Hi, ich weiß nichmehr wer es geschrieben hat, aber ich stimme definitiv zu, dass das schlechte Image der FW von den Vereinsveranstaltungen her kommt…
    Hier wird leider manchmal auch in der Öffentlichkeit viel zu viel Alkohol konsumiert…

Bottom