Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Wissenschaftler haben anhand von Modellrechnungen eine Weltkarte erstellt, die die Gefahr von Flächenbränden in der Zukunft zeigt. Darüber berichtet heute Spiegel-Online.

Forscher haben aus Satellitendaten eine Weltkarte der Flächenbrände erstellt – und anhand von Computermodellen berechnet, wo in Zukunft die meisten Großfeuer ausbrechen könnten. Das Ergebnis: Mitteleuropa entwickelt sich zu einer der globalen Risikozonen.

Die größten Risikozonen in Zukunft sind:
– große Teile der USA
– Mittel- und Südosteuropa
– das Tibetische Plateau

Dies bedeutet auch für Deutschland, dass wir es hier in nächster Zeit verstärkt mit Flächen- und Waldbränden zu tun haben werden.

Am Rande: Was mich etwas verwundert, ist die steigende Gefahr für Grönland… ;)

Kommentare

3 Kommentare zu “Neue Weltkarte über die Brandherde der Zukunft” (davon )

  1. Christian Lewalter am 10. April 2009 15:09

    Wobei mir die erhöhte Flächenbrandgefahr in den Jahren 2070 -2099 ziemlich egal ist ;-)

  2. MatthiasM am 10. April 2009 16:22

    (Den Smiley hab ich gesehen, trotzdem)
    Äääh… nach mir die Sintflut? Um beim Thema Flächen-/Waldbrand zu bleiben, denk doch mal wie ein guter Förster für die nächste Generation mit. Wir könn(t)en oder müssen manche Entwicklungen jetzt hier und heute beeinflussen, die sich massiv auf die kommenden Generationen auswirken werden. Insofern sind die Prognosen für 2070-2099 hochinteressant. Das ist die Zeit unserer Kinder und Enkel.

    mfG Matthias

  3. Der Lars am 10. April 2009 18:02

    2070 könnte für mich evtl. noch Relevanz haben, aber nach 2080 wird’s mir wohl auch egal sein. ;-)

Bottom