Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

sizeup2Dieses Bild kursiert schon seit längerer Zeit herum, und ist absolut perfekt für eine kleine Übung: Lage bei Ankunft. Du bist GF auf ersteintreffendes LF (realistisch: Tag = Staffel). DLK und TLF16 (ja, ja, aber die gibt’s noch) treffen in ca. 5 Minuten ein.

sizeup

Mehr Infos möchte ich (und kann ich) nicht liefern. Lage wie gesehen. Beurteilung? Entschluss und Befehlsgebung sind nicht gefragt, soll Euch aber nicht zurückhalten :-)

Wem sowas spass macht: es sei das Planübungs-Set empfohlen.

Kommentare

13 Kommentare zu “Kleine Übung: Size-Up (Beurteilung)” (davon )

  1. @fwnetz am 13. April 2009 13:45

    Übung: Size-Up. Wer traut sich? http://tinyurl.com/c5jgzv

  2. mott am 13. April 2009 14:06

    Moin,

    mal versuchen: Es brennt ein Wohn- und Geschäftsgebäude, das auf den ersten Blick unbewohnt aussieht, im Eingangsbereich eines Geschäftes. Gefahren bestehen durch Ausbreitung des Feuers auf das Obergeschoss sowie die links und rechts angrenzenden Räumlichkeiten. Sofern nicht auszuschließen besteht Gefahr durch Atemgifte für evtl. im Gebäude befindliche Personen sowie für Mannschaft.

  3. Fries am 13. April 2009 14:21

    Ja sehe ich auch so.Scheinen zerstörte Oberlichter über dem Schriftzug zu sein aus denen auch  Rauch kommt.Links und rechts der Tür anscheinend rußgeschwärzte Fenster.

  4. suedbfadd am 13. April 2009 15:11

    Moin!

    Mal sehen:

    Offen: Wie sieht’s hinten aus?

    Vollbrand Eingangsbereich (Vorhalle, hohe Decke?!), unterventiliertes Feuer (lange Flammenzungen).

    Früh morgens (Geschäft geschlossen, keine parkenden Fahrzeuge, niemand zu sehen), max. Menschengefährdung im OG – da keine weiteren Infos eher fragwürdig.

    Maximum Impact:
    Maschi mit Werfer Feuer frei, ATr Steckleiter 1. OG VES (erst wenn WV steht) , WTr WV und dann SiTr.

    Ohne WV: SiTr unten Außenangriff mit HSR, solange ATr oben VES macht.

    Ohne Menschen in Gefahr: WaWe, erst li und re Ausbreitung durch ATr überprüfen, dann IA.

    Grüße, Jan

  5. Fries am 13. April 2009 15:16

    Aufgrund der Rauchfarbe ,den geschwärzten Fenstern und den Flammen im Rauch gehe ich mal von ziemlich fetten Bedingungen aus.Die Luft scheint sich das Feuer durch die Tür zu holen.( Nur mal so ne Vermutung: Vermutlich ist das Geschäft in der Mitte vom Rest des Hauses abgetrennt da es links noch eine Tür gibt.)

  6. ro0f am 13. April 2009 16:39

    Lagefeststellung: Geschäftsbereich im Erdgeschoss in Vollbrand, 1. OG durch Brandausbreitung gefährdet. Massive Rauchausbreitung und Durchzündung im Erdgeschoss. Feststellung ob Personen im Gebäude sind (Evtl. anwesende Personen/Nachbarn befragen).
    Überprüfen ob es durch das Tor rechts nach hinten in einen Hof geht.
    Falls Unklar ist ob Personen im 1. OG, Angriffstrupp über Steckleiter zu Erkundung über Steckleiter ins 1. OG.
    Falls Hydrant in der nähe, übernimmt der Maschinist selbst die Bereitstellung der Wasserversorgung, andernfalls der Wassertrupp. Danach rüstet sich der Wassertrupp als SiTr aus und geht mit dem 2. Rohr zum Außenangriff vor.
    Nach eintreffen der DLK sofort zur Anleiterbereitschaft.
    Nach Ankunft TLF 16/25: Massiver Löschangriff im Erdgeschoss.

  7. Holzbein am 13. April 2009 20:58

    Ich habe als normaler junger Feuerwehrmann ein Paar Fragen:

    1. Können Maßnahmen zur sicherung der beiden Häuser neben dem Brandobjekt vernachlässigt werden? Da ich nichts diesbezüglich gelesen habe, und ja auch noch einiges an Zeit vergeht, bis weitere Kräfte eintreffen.

    2.Wo würdet ihr mit der Steckleiter, nachher Drehleiter anleitern? Da doch der Zugang zu der am stärksten gefährdete Wohnung im 1 OG von den Flammen Abgesperrt wird?

    Ich hoffe ich frag keinen Blödsinn.
    Würde mich über eine Beantwortung freuen (dann ist die Neugier wieder befriedigt :-)    ).
    MfG Peter

  8. Irakli West am 13. April 2009 21:12

    @Holzbein es gibt keine dummen Fragen, wer nicht fragt bleibt dumm, usw :)

    zu 1: in dieser Phase: ja. Der Brand ist recht frisch und Du bist einzige Einheit vor Ort. Priorität hat hier Menschenrettung und Brandbekämpfung. Die Wände scheinen recht dick. Ausbreitung höchstens durch das Feuer selbst.

    2. Sofort eingeleiteter, massiver Löschangriff („big water“ 1B-HSR oder wenn verfügbar C-HSR mit 400l/min) im EG dürfte das Feuer recht schnell niederschlagen. Wenn der Balkon durchgängig ist, ruhig ein wenig weiter rechts anleitern, dann ist man auch aus dem Weg. Ansonsten möglichst weit links, auch wg. der Windrichtung.

    Drehleiter würde ich als ALB mit Korb am 1.OG auf der anderen Seite der Steckleiter nutzen.

    DL evtl. auch zur Erkundung einsetzen wenn Zugang auf Rückseite schwierig (weiteren kritischen Rauchaustritt beoobachten).

  9. Irakli West am 13. April 2009 21:15

    Achso, noch was: hier ist ein klassisches Beispiel für unsere besch**** Steckleitern: erstens hohe Personalbindung zum Aufstellen, zweitens sind 2 teile für den Balkon mit Garantie zu kurz, 3 teile vermutlich zu lang (langer Überstand). Sowas kann ich wahnsinnig schlecht abschätzen.

  10. Holzbein am 13. April 2009 21:19

    Danke für die schnelle Antwort.  
    Da muss ich mir heute keine gedanken mehr machen.

  11. Max Martin am 13. April 2009 21:37

    hallo
    interessanter artikel!

    was für mich bisher noch nicht so rauskam:
    wenn Trupp über Steckleiter ins 1. OG, dann mit Schlauchleitung? meiner meinung nach sollte der Trupp ganz klar mit Leitung ins 1. og vorgehen oder zumindest eine auf dem balkon bereit liegen haben.

    Jan erwähnt VES, die kollegen in den USA machen das ja ganz gerne mal ohne Wasser…

  12. suedbfadd am 14. April 2009 07:20

    Hi!

    Was bringt dir die Schlauchleitung im OG – brennen tut es unten. Oben behindert sie nur und hilft dir nicht, wenn du von unten gegrillt wirst.  Dagegen unabdingbare Vorraussetzung ist es, unten eine zu haben, bevor ich oben VES mache. VES auch nur insofern, um zu gucken, ob in den straßenseitigen Räumen noch irgendwas rettbares drinne ist.

    Steckleiter li zw. Fenster und Balkon  -dann kann ich in beide einsteigen und habe wenig Probleme mit der Länge. So wie das alles gebaut ist, ist vielleicht der WEg durch das OG des li Gebäude der beste Weg, die Rückseite zu sehen. Das wäre jedenfalls 1. Aufgabe des StF TLF 
    Wenn nicht ist das Gebäude mit hoher Wahrscheinlichkeit ein „Looser“, da ich Holzedecken etc. vermute – Außenangriff.

  13. Flummy am 14. April 2009 17:06

    Mann sollte auch nicht vergessen sich die Frage zustellen was in diesem Geschäftgebäude passiert,Lagert und oder hergestellt wird.
    Dies könnte unter umständen dazu führen das ich keinen trupp ins 1.OG lasse.

Bottom