Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) „Nette“ und glimpflich abgelaufene Überraschung an der Einsatzstelle: brennender PKW startet von selbst. Gute Erinnerung daran, dass jeder auch so harmlose Einsatz Gefahren bergen kann. Ich kann mich an meine Anfangszeiten erinnern, als uns eine brennende Ente (2CV) die Straße entgegenkam.

Kommentare

6 Kommentare zu “Überraschungen an der Einsatzstelle: Brennender PKW” (davon )

  1. Ulrich Wolf am 29. April 2009 18:57

    @Irakli: Ob die Jüngeren wissen, was eine 2CV ist? :-)

  2. One-trick-pony am 29. April 2009 19:44

    „Brennende Ente“ ist aber auch gut. Nein, Kinder, kein Küchenbrand an Weihnachten…

  3. Gregor Wilcken am 29. April 2009 20:32

    ja ne 2CV klaro ;-)
    habe schon öfters gehört und auch gelesen, von Fahrzeugen, die sich selbständig gemacht haben während sie gebrannt haben. Wir wurden auch in der THL im Grundlehrgang drauf hingewisenen, dass so etwas schon öfters vorgekommen sei… :-)

  4. ka1k am 29. April 2009 22:36

    Ich höre von seinem Vorfall gerade das erste Mal.

    Sogar der 91er Jahrgang weiß, was ne 2CV ist. ; )

  5. pfth am 1. Mai 2009 11:19

    Bei uns gabs das auch schon mal, dabei kollidierte das brennende Fahrzeug dann an einer Kreuzung ausgerechnet mit dem PKW eines Kameraden, der aufgrund dieses PKW-Brandes auf dem Weg zum Gerätehaus war und an einer Ampel wartete und nicht ausweichen konnte.

    http://www.ffw-bgd.de/einsatzbericht.php?Id=390

  6. One-trick-pony am 4. Mai 2009 09:55

    Tierisch, tierisch: Nach der brennenden „Ente“ gibt es hier einen brennenden „Hummer“ – http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/archiv/126908/index.html

Bottom