Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Wächtersbach (HE), (sst). Bei Aufräumarbeiten nach einem Unfall ist am Donnerstagmorgen ein Mann auf der A66 bei Wächtersbach tödlich verunglückt. Die Autobahn war zeitweise in eine Richtung voll gesperrt.

Nach Angaben der Polizei war ein relativ harmloser Unfall der Ausgangspunkt für das Unglück. Ein Pkw prallte aus noch ungeklärter Ursache in die Mittelleitplanke, geriet ins Schleudern und kam dann auf dem Standstreifen zum Stehen.

Als ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei Langenselbold die Autobahn von den abgefallenen Autoteilen freiräumen wollte, wurde er von einem weiteren Pkw erfasst. Der Mann erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Wegen der Bergungsarbeiten musste die Autobahn ab Höhe Biebergemünd in Richtung Fulda zeitweise voll gesperrt werden. Es bildeten sich lange Staus.

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom