Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Celle (NS) (hl). Rund 1.000 Mitwirkende trafen sich vom 1. bis 3. Mai in Celle während den 10. Bundeswertungsspielen des DFV. Das Repertoire der Feuerwehr-Musikzüge war vielfältig. Es reichte von Brass Band bis zum Musical. Die Juroren vergaben 15 Goldmedaillen. Lt. DFV eine deutliche Steigerung zur letzten nationalen Leistungsbewertung vor vier Jahren.

„Eine so großartige musikalische Leistung darf auch vor der großartigen Kulisse des Celler Schlosses gefeiert werden“, sagte DFV-Präsident Hans-Peter Kröger dort heute beim Aufmarsch und gemeinsamen Spielen der Musikzüge vor mehreren tausend Besuchern. Der Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände, Horst H. Sassik, gratulierte ebenso wie die Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes, Hans Graulich, und des Weltfeuerwehrverbandes, CTIF, Walter Egger, allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihrem Können.

„Für viele ist so eine Veranstaltung ein Gradmesser – damit sie wissen, wo sie stehen“, hob BDMV-Präsident Sassik hervor. Rund 1.000 ehrenamtliche Musikerinnen und Musiker aus 21 Gruppen hatten sich in Celle der Begutachtung durch Musikprofis unterzogen, die von Deutschlands größtem Musikverband lizensiert sind. Begutachtet wurde etwa die Qualität von Intonation, Zusammenspiel, Dynamik und Interpretation, aber auch der optische Eindruck in der Marschformation.

Für die Teilnahme in Celle mussten die Gruppen schon im Vorfeld zwei Hürden nehmen: Qualifikationen in den Ländern und Bewerbung mit Stücken auf einem vorgegebenen, hohen Schwierigkeitsniveau nach Reglement des BDMV.

Die Juroren erkannten auch neunmal Silber und sechsmal Bronze zu. Celle und seine Gäste belohnten die Spielfreude mit großem Zuschauerinteresse und viel Applaus – beim heutigen Festumzug genauso wie gestern bei der öffentlichen Marschwertung in der historischen Altstadt und bei Platzkonzerten.

Rund 46.000 Menschen sind in der Feuerwehrmusik tätig. Auch dort wird aktive Jugendarbeit geleistet, wie Niedersachsens Feuerwehrpräsident Graulich betonte. Die Feuerwehren im Landkreis Celle erwiesen sich als engagierte Gastgeber und riefen Patenschaften ins Leben, um die teilnehmenden Gruppen aus dem ganzen Bundesgebiet zu betreuen und unterzubringen.

„Die Feuerwehrmusik ist ein wichtiger Bestandteil zur Festigung der Kameradschaft und des persönlichen Engagements in den Feuerwehren. Die in Celle erreichen Spitzenergebnisse zeigen eine enorme Breite in den höchsten Wertungsebenen“, lautet das Resümee des für den Fachbereich Musik zuständigen DFV-Vizepräsidenten, Bernd Pawelke.

Plazierungsliste (pdf-Datei)

Quelle: DFV-Presseinformation Nr. 31/2009 vom 3. Mai 2009

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “Feuerwehr macht Musik” (davon )

  1. Sebastian Rak am 4. Mai 2009 02:29

    DFV – viel Lärm Musik um nichts…

Bottom