Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(iw) Wer kennt das nicht? Unterricht besteht oft aus lieblos oder -voll zusammengewürfelten PowerPoint-Folien, von denen dann abgelesen wird. Pädagogischer Effetkt gleich Null, und niemand ist happy. Deshalb freue ich mich sehr über diesen Artikel, jedoch leider auf Englisch. Vielleicht mag jemand die wichtigsten Punkte auf Deutsch zusammentragen?

Zum negativen:

Bad lecturers violate nearly every rule of good communication. They never vary voice timbre or pitch. They either stare at their notes or ignore them altogether and ramble onto whatever topic comes to mind. They never make eye contact with their audience or use visual aids and handouts. Everything comes out at the same speed, and they never, ever show the slightest bit of life when discussing the very subject that supposedly excites them. Check for a pulse; if you can stay awake!

Optimalerweise:

  • Stated Objective(s) [Ziele formulieren]
  • A Plan
  • Hook [„Haken“ mit dem man die Zuhörer „angelt“]
  • Body [der eigentliche Vortrag]
  • Repetition [Wiederholung]
  • Summary [Zusammenfassung]
  • Restated Objective(s) [Ziele nochmal formulieren]

Tatsache ist, jeder kann gute Unterrichte halten, doch dafür braucht es Vorbereitung und Wegweisung. Diese Didaktik gibt’s auch nur ansatzweise und hauptsächlich an den LFS – auch das ist eine von vielen Baustellen.

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom