Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Wagen ging nach Unfall sofort lichterloh in Flammen auf – Helfer versuchten noch, die Türen des Wagens zu öffnen, doch diese waren zu stark verzogen – Autobahnpolizei kritisiert: Wochenende und Sonnenschein – viele Autofahrer fahren sehr schnell und offenbar unaufmerksam

Quelle: Nonstopnews

Der VU war auf der BAB 81 Stuttgart – Singen zw. Empfingen und Sulz a.N

Die FF Horb a.N war im Einsatz

Google Maps

Bericht Nonstopnews.de (+Bildern)

Kommentare

3 Kommentare zu “BAB 81: Person stirbt in brennendem Autowrack” (davon )

  1. MatthiasM am 11. Mai 2009 20:33

    Und wieder der Gedanke, ob man bei diesem Unfall als Helfer unmittelbar nach dem Einschlag nicht noch mit einem P12er das Feuer ausbekommen hätte…. Was da unmittelbar nach dem Einschlag gebrannt hat, war garantiert die erste Minute nur der Inhalt des geplatzten Tanks. Wenn ich mir das Fahrzeugheck auf den Bildern so ansehe, war da keine Chance – und ich weiß wieder, warum ich leiber einen Diesel habe als einen Benziner.

    Problem – wo bringt man in einem PKW einen P12 sicher und griffbereit unter?

  2. Jens Fischer am 11. Mai 2009 20:37

    Jegliche Art von Löschversuch kann nicht schaden. Auch mit einem kleinen Pulverlöscher. Vielleicht rettetes nur 2 Minuten, vielleicht reicht das aber zumindest  hat man mal gas Gefühl es versucht zu haben und nicht weil man an 30€ gespart hat jemandem untätig beim verbrennen zuschauen zu müssen.

    Und wenn ich mir so unsere Fahrzeugbrand Einsätze anschaue sind die meisten dank Pulverlöscher schon aus bevor wir kommen.

  3. MatthiasM am 11. Mai 2009 20:54

    Am Preis soll’s auch bei einem P12er nicht schaden.
    Ja, ich fahre derzeit auch nur mit 2kg spazieren. Problem ist, wo befestige ich (konkret im Zafira) einen P12? In einer Limousine käme er halt in den Kofferraum (und ist blockiert, wenn mir selber einer hinten reinfährt), aber in unserem Fall wüßte ich keinen sicheren Platz, der dann nicht die dritte Sitzreihe blockiert oder den durchgehenden Boden, wenn man was sperriges transportieren müßte… Quer vor dem Beifahrersitz wäre evtl. Platz, aber ob beim Crash die üblichen KfZ-Löscher-Halter nicht doch nachgeben und der Löscher dem Beifahrer die Beine zermatscht, ist die Frage…

Bottom