Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Gebäudebrand Rüsselsheim 11.05.09 Rüsselsheim (HE), (sst). Am Montagnachmittag kam es in Rüsselsheim zu einem Großbrand in einem Wohnhaus.

Ein 62 Jahre alter Bewohner hatte laut ersten Angaben der Polizei Fett anbrennen lassen. Vermutlich bei einem Löschversuch mit Wasser breitete sich der Brand durch eine Fettexplosion schlagartig aus und setzte die gesamte Wohnung in Brand. Das Feuer breitete sich schnell vom 1. Obergeschoss auf das Dachgeschoss aus.

Der 62-jährige konnte zum Glück schnell gefunden und gerettet werden, er kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Foto: Wiesbaden112.de

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “Fettexplosion verursacht Gebäudebrand” (davon )

  1. TilMar am 27. Mai 2009 09:01

    das fand ich bei unserem aktionstag der JF erstaunlich. nicht nur die kinder, sondern vorallem auch die eltern hatten nicht gewusst, was bei einer fettexplosion passiert.

    dachte erst die vorführung „fettexplosion“ wäre nicht so spannend, da alle die auswirkungen kennen. falsch gedacht. vllt muss man die vorführungen ausweiten  …

Bottom