Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Auf der RETTmobil dieses Jahr in Fulda habe ich eine Interessante Entdeckung gemacht. Ein LöschRettungsFahrzeug kurz LRF der Berufsfeuerwehr Essen.

LRF - BF Essen

Das Konzept was dahinter Steht finde ich sehr Interessant, aber nun kommen wir zu dem großen – ABER – .

Was Stelle ich mit diesem Fahrzeug an?

Ich habe einen RTW und ein LF mit 400 Liter Wasser und 20 Liter Schaummittel, 2 PA, Schere/Spreizer in einem und ja natürlich nen Schnellangriffverteiler…

LRF - BF Essen
LRF - BF Essen

Meine Frage nun an euch, was haltet Ihr von dem Konzept eines LRF’s und wie könnte/kann es überhaupt eingesetzt werden.

Über eine rege beteiligung zu diesem Thema würde ich mich Freuen.

Weitere Infos:
Berufsfeuerwehr Essen – http://www.gfg-inc.com/deutsch/produkte/pdf/fwessen.pdf (Leider noch das Alte Fahrzeug, aber im grunde das Gleiche)

Leider habe ich keine Infos von Fahrtec oder Schlingman gefunden zu dem Thema.

Kommentare

14 Kommentare zu “LöschRettungsFahrzeug (LRF) – Berufsfeuerwehr Essen” (davon )

  1. One-trick-pony am 16. Mai 2009 04:24

    Spekulation: der ist allein in einem Aussenbezirk eingesetzt, wo mal ein Autofahrer nach einem VU im Fahrzeug verbrannt ist… Hmmm.

  2. Max Martin am 16. Mai 2009 06:29

    hallo
    eigentlich ergibt sich doch alles aus dem verlinkten artikel der bf essen, oder?
    man hat aus einer erfahrung heraus einen neuen fahrzeugtyp entwickelt der nun seit einigen jahren im einsatz ist und nun eben aufgrund der gewichtsentwicklung statt auf einem vario auf einem atego aufgebaut wurde…
    ich sehe da keinen diskussionsbedarf, das konzept scheint für die FW Essen aufzugehen, was die Beschaffung der zweiten Generation mehr als deutlich beweist….warum sollte man dann hier versuchen die fw essen zu belehren? eine fahrzeugvorstellung mit fakten und hintergründen wäre mir lieber gewesen….

  3. diggler am 16. Mai 2009 06:56

    Sogar ich habe auf dem Loesch Retter noch gearbeitet. Ist also schon fast 10 Jahre im Einsatz und ich muss sagen, dass ich auch zuerst skeptyisch war, aber da diese Fahrzeug vorrangig als RTW lief (nur Not Einsaetze, keine Transporte) und zusaetzlich zu allen Feuereinsaetzen gerufen wurde, war es schon recht abwechslungsreich darauf zu arbeiten. 
    @iw: Schau mal im FW Forum nach, da findest du eine Menge diskusionen zum Thema LRF ;-)

  4. Flax am 16. Mai 2009 11:02

    Da ich am Freitag auch die RETTmobil besuchte und mir natürlich auch dieses Fahrzeug quasi ins Auge sprang, hab ich die Kameraden der BF Essen einfach mal gelöchert. Mir wurde das Konzept so erklärt, dass dieses Fahrzeug vorwiegend in den Aussenbezirken eingesetzt würde und z.B. bei einem VU gleichzeitig die FF mit alarmiert würde. Klingt gar nicht so abwegig mit solch einem Konzept zu fahren, bei der größe der Stadt.

  5. jansued am 16. Mai 2009 12:26

    Hallo!

    Das Konzept wurde man von einem hD der BF in Miami Dade gesehen (ähnlichwie der Löscharm..):

    Vorletzte Version:
    http://www.rescue911.de/vid-rescue-47-miami-dade-fire-rescue-(stream)-15597.htm

    Aktuelle Version:

    http://www.flickr.com/photos/ral11us/2827448852/in/pool-ambulance/

    wobei die davon abgehen, Schere/Spreizer darauf zu packen, die kommen auf die Quints. PA, Tauchausstattung und Forcible Entry blebien drauf. Löschmittel war nie drauf…

    Damit dürfte Essen die US-ähnlichste FW Deutschlands sein ;-)

  6. diggler am 16. Mai 2009 14:32

    @jansued: Wer sagt denn, das die Amis die Idee zuerst hatten? ;-)

    @Flax: Aussenbezirke?? Da faelt mir nur Kettwig ein (da ist das LRF auf einer FF Wache stationiert) alle andern sind mitten in der Stadt auf Zugwachen eingesetzt (es sei denn, Essen hat die AAO total geaendert).

  7. jansued am 16. Mai 2009 15:39

    @diggler:

    Weil ich 1992 mit Rescue 2 ein paar dicke Dinger gefahren habe – First Due without water…

  8. FireFighter2004 am 16. Mai 2009 17:06

    Dies soll auch KEINE belehrung der BF Essen sein @Max Martin

    Möchte halt nur wissen was Ihr dazu denkt und ob es auch bei eurer Wehr schon solche Ideen gab/gibt und sich das durchsetzen wird? Was seht ihr an Vor-/Nachteilen dieses Fahrzeugs (auch wegen der Führerschein wahl ;) )

  9. Cimolino am 16. Mai 2009 17:33

    Hallo,

    ich werd hier nicht die ganzen Diskussionen aus http://www.feuerwehr.de wiederholen. Auffällig dürfte die geringe Zahl der Nachahmer bei Feuerwehren und HiOrgs sein…..

  10. diggler am 17. Mai 2009 05:21

    @Cimolino: gab oder besser gibt es denn ueberhaupt Nachahmer??

  11. Philipp am 17. Mai 2009 08:30

    Sowas aber auch. Jetzt wo ich das Bild stehe, merke ich, dass ich auf der Messe daran völlig vorbei gelaufen bin, aus meinem Blickwinkel damals hat die Seitentür alles davor verdeckt … Schade, hätte mir den gerne mal genau angeschaut.

  12. Cimolino am 17. Mai 2009 10:45

    Hallo,

    das Vorbild für Essen steht m.W. in Paris, ist aber anders aufgebaut und wird m.W. auch anders genutzt.

    In Deutschland kenne ich keinen.

    Es gab früher schon die Möglichkeit in Fahrzeugen des KatS einzelne Tragen als Nottransport aus dem Gelände einschieben zu können. Das ist aber wieder eine völlig andere Baustelle und weiß heute kaum mehr einer – auch wenns trotzdem immer wieder behelfsmäßig gemacht wird.

  13. Wiesbaden112 …Blaulicht-News aus Deiner Stadt! » Blog Archive » [Video] Fachmesse “RETTmobil” in Fulda erneut ein Erfolg am 5. Juni 2009 19:22

    […] FWnetz: “LöschRettungsFahrzeug (LRF) – Berufsfeuerwehr Essen“ […]

  14. Fachmesse “RETTmobil” in Fulda erneut ein Erfolg | Wiesbaden112.de am 19. November 2013 21:27

    […] FWnetz: “LöschRettungsFahrzeug (LRF) – Berufsfeuerwehr Essen“ […]

Kommentar hinzufügen

Du musst angemeldet sein, um zu kommentieren.

Bottom