Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Unfall mit dem schienentauglichen Löschfahrzeug der Eutinger Feuerwehr ging dennoch glimpflich aus
Ein jähes Ende nahm die 24-Stundenübung der Eutinger Jugendfeuerwehr. Das schienentaugliche Löschfahrzeug HLF 24/14 wurde bei einem Unfall heftig beschädigt. Gesamtkommandant Albrecht Teufel geht von einem Schaden von 150000 Euro aus. Glück im Unglück: Personen wurde nicht verletzt. ……..

Link zum Bericht von Neckar Chronik

Kommentare

3 Kommentare zu “Unfall mit Eutinger HLF Schiene” (davon )

  1. Tobias am 19. Mai 2009 21:43

    „Es besteht Vollkaskoversicherung – mit 511 Euro Eigenbeteiligung.“

    :-D

  2. Cimolino am 20. Mai 2009 12:01

    Hallo,

    ich erinnere an die Diskussionen zu dem technischen Konzept bzw. zur Umsetzung dieses Fahrzeugs (m.W. zGM um/über 20 t!).

  3. Henning Wanke am 20. Mai 2009 12:32

    Zitat aus dem oben verlinkten Artikel:

    „Auf der Weiterfahrt musste der Fahrer verkehrsbedingt nach rechts ausweichen, kam mit dem rechten Vorderrad auf den aus Siebschutt bestehenden und aufgeweichten Randstreifen – und dann gab es kein Entkommen mehr. Die 20 Tonnen auf zwei Achsen, durch die Hochlastigkeit verstärkt auf die Vorderachse wirkend, lassen sich in so einer Situation nicht mehr beherrschen. Hinzu kam, dass der Waldgrund gut ein Meter tiefer als die Straße liegt. Eine Tanne verhinderte zwar das Kippen, aber: Der Baum zertrümmerte die rechte Seite des Kofferaufbaus komplett.“

Bottom